© Studiohorst

Genuss
08/27/2019

Orathai Schiffwirt: Am Wörthersee gibt’s jetzt Thai-Currys

Filmproduzent David Spiehs übernahm mit seiner Ehefrau den Schiffwirten in Kärten und setzt jetzt auf Fusionsküche.

von Anita Kattinger

In der Filmbranche ist David Spiehs mit Erfolgsproduktionen wie "Das Traumhotel" und "Die Alpenklinik" längst kein Unbekannter – jetzt eröffnete der Kärntner Filmemacher ein Restaurant am Wörthersee. "Mein Traum war immer schon die Gastronomie. Die Kinder sind groß und ich habe nach einem spannenden, neuen Betätigungsfeld gesucht."

Die Liebe zur thailändischen Küche entdeckte der ehemalige Geschäftsführer der Lisa-Film und Sohn des legendären Filmproduzenten Karl Spiehs durch seine in Thailand geborene Ehefrau Orathai und viele Reisen nach Asien.

Gemeinsam wollte das Ehepaar ein Restaurant für österreichisch-thailändische Fusionsküche eröffnen und renovierte den bekannten Schiffwirt zwischen Krumpendorf und Pörtschach, dessen Wände nun alte schwarz-weiß Fotos der größten Filmstars vergangener Zeiten zieren.

Das Interieur ist u.a. mit einer Buddha-Statue nur leicht thailändisch angehaucht, der Gastronom setzt auf Teak-Holz und auf rosafarbene Samt-Fauteuils.

Kärntner mögen Frittiertes

Neben einem österreichischen Küchenchef, der heimische Klassiker kredenzt, sorgt Köchin Nam Fon für authentische, thailändische Gerichte: Auf der Speisekarte stehen zum Beispiel die bekannte Kokosmilch-Suppe "Tom Yam", die gebratenen Weizennudeln "Pad Thai" sowie rote und grüne Currys mit ordentlicher Schärfe.

Die Kärntner haben laut dem Gastronomie-Quereinsteiger bereits ein Lieblings-Gericht auserkoren: Gung Sarong. Dabei handelt es sich um mit Reisnudeln eingewickelte Garnelen, die anschließend frittiert werden.

Info: Orathai Schiffwirt, Klagenfurterstraße 172, 9210 Pörtschach, Montag, Donnerstag, Freitag 17:30 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag 11:30 bis 24 Uhr (Dienstag und Mittwoch geschlossen)