Genuss 05.12.2011

Kaspressknödel

© Bild: apa

Meisterköchin Sarah Wiener zaubert ein köstliches Gericht aus nur drei Zutaten in "Die 3", der Serie aus dem freizeit-KURIER.

Die drei Zutaten:

Semmeln
Eier
Käse

Aufwand: zwei von drei Punkten
Dauer: 1 Stunde


Wenn's draußen kälter wird, krieg ich wieder Lust auf Deftiges. Meine Kaspressknödel serviere ich entweder mit brauner Butter und Schnittlauch, oder als Einlage in einer kräftigen Rindssuppe. Für vier Personen schneide ich 5 Semmeln vom Vortag in dünne Scheiben oder kleine Würfel und gebe eine kräftige Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazu. Darüber gieße ich ¼ l kochend heiße Milch. Dann ziehe ich 1 Zwiebel ab, hacke sie fein und dünste sie in 2 EL Butter an. Dazu kommen fein gehackte Kräuter - Liebstöckl und Petersilie wenn zur Hand. Kurz mitdünsten, dann das Ganze zu den Semmeln geben. 2 EL Mehl drüberstreuen, 2 Eier hineinschlagen, die Masse gut vermischen. 150 g Tiroler Graukäse, ersatzweise Greyerzer oder Bergkäse, in Würfel schneiden und in den Teig einarbeiten. Den Teig fest zusammendrücken und 30 Minuten ruhen lassen. Kleine Knödel formen, zu flachen Laibchen pressen, in Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun backen.

Nähere Informationen unter www.sarahwieners.de

aus freizeit-KURIER vom 03.09. 2010

Weitere Rezepte aus dieser Reihe finden Sie unter nachfolgenden Links:

Erstellt am 05.12.2011