Käsetoast auf Mexikanisch

Foto: Familienkochbuch/Rachel Allen/VGS im Egmont Verlag

Quesadillas sind die mexikanische Version von Käsetoasts. Die Mischung aus verschiedenen Käsesorten machen sie besonders interessant.


ZUTATEN für 1 Pfanne (8 Ecken)

2 Weizentortillas
100g Käse (z.B. eine Mischung aus Greyerzer, Gouda und Mozzarella)
1 Jungzwiebel
½ grüne oder rote Chilischote

Aufwand: 1 von 3 Punkten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Preis: 1 von 3 Punkten
Kalorien: ca. 85 kcal/Stück (ohne Sauce)

Käse grob reiben oder fein würfeln. Jungzwiebel putzen und in Ringe schneiden. Chili entkernen und fein hacken. Eine Pfanne leicht erhitzen. Eine der beiden Tortillas hineinlegen und mit Käse bestreuen. Zwiebelringe und Chili darauf verteilen. Die zweite Tortilla drauflegen und das Ganze mit den Händen oder mit einem Pfannenwender zusammenpressen. Sobald der Käse zu schmelzen beginnt, vorsichtig wenden. So lange braten, bis der Käse vollständig geschmolzen ist. Herausnehmen, auf ein Schneidbrett legen und in 8 gleich große Stücke schneiden. Sofort servieren. Creme fraîche mit süßer Chilisauce, Guacamole oder Paradeiser-Gurken-Salsa dazu reichen.

Getränketipp: Bier

Aus dem "Familienkochbuch" von Rachel Allen, erschienen bei VGS im Egmont Verlag, 20,60 €.

Mehr mexikanische Rezepte finden Sie unter: www.tacoweb.de

Heidi Stobls Rezeptempfehlung der letzten Woche finden Sie unter nachstehendem Link.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?