Jakobsmuscheln vom Grill

Das Pilgersymbol zählt zu den schmackhaftesten und edelsten Muscheln - Hier ein Rezepttipp zum nachgrillen.


Zutaten für 4 Portionen:

4 große Jakobsmuscheln
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl für den Grill
40 ml trockenen Weißwein
1/2 Schalotte, fein gehackt
100 ml Fischfond
1 Spritzer Limettensaft
30 g eiskalte Butter
1/2 EL Schnittlauchröllchen oder fein geschnitene Frühlingszwiebel

Zubereitung:

1. Jakobsmuscheln vorsichtig öffnen, gut waschen und auf Küchhenkrepp abtrocknen lassen. Die Muscheln zuputzen: Den grauen Rand entfernen, das weiße Muskelfleisch und den Rogen (Corail) trennen.

2. Abwechselnd Fleisch und Corail auf Spieße stecken, leicht salzen und pfeffern.

3. Den Grill auf starker Flamme gut vorheizen.

4. Den Grill gut einölen und die Muschel-Spießchen auf jeder Seite 2 Minuten grillen.

5. Die Schalotte mit dem Weißwein aufkochen, bis zur Hälfte reduzieren und mit Fischfond aufgießen. Den Limettensaft dazugeben und die Sauce durch ein Sieb passieren. erneut aufkochen und mit der eiskalten Butter montieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss den Schnittlauch bzw. die Frühlingszwiebeln unterziehen,

6. Die Spieße mit der Sauce anrichten und genießen.

Tipp: Achtung bei der Zubereitung von Jakobsmuscheln - sie sind sehr schnell gar und werden bei zu großer bzw. zu langer Hitzezufuhr gar. Tiefgefrorene Ware unbedingt vor der Zubereitung vollständig im Kühlschrank auftauen lassen.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?