© Alexander Raths - Fotolia

Entgeltliche Einschaltung
06/23/2016

Grill-Saison 2016: alles aus einer Hand!

Die Wiener Lebensmittelhändler bieten alles,was zum gelungenen Grillfest nötig ist.

Die ca. 2500 Wiener Lebensmittel Einzelhändler mit über 4000 Standorten in Wien sind nicht nur Nahversorger, sondern auch Spezialisten für regionale, gesunde und hochwertige Produkte. Nicht zu vergessen die große Vielfalt an exotischen Lebensmitteln. Im Hintergrund versorgen fast 500 Wiener Lebensmittelgroßhändler den Einzelhandel mit Nachschub. Sie bringen tägliche Frische an den Point of Sale. Persönliche und kompetente Beratung vor Ort, perfekt zubereitete und marinierte Produkte sind dabei wesentliche Vorteile für Konsumenten und Genießer!

„Tägliche Frische, regionale Produkte und persönliche Beratung sind die Stärken des Lebensmittelhandels“
KommR Margarete Gumprecht, Obfrau des Landesgremiums, Wien des Lebensmittelhandels

Was wäre ein warmer Sommerabend ohne Grill-Aromen in der Luft! Gegrillt kann mehr oder weniger alles werden: traditionell Fleisch, Fisch und Hühnchen wie Burger, Rippchen, saftige Steaks vom Rind und Schwein, Hühner Flügel und Keulen, aber auch Fisch und Meeresfrüchte werden durch milde Marinaden, sanfte Hitze und seltenes Wenden zu besonderen Leckerbissen! Mittlerweile ist der Markt aber auch gut auf vegetarisches und veganes Grillen eingestellt! Auch die klassischen Fleisch – Esser schätzen das Angebot an vegetarischen und veganen Grill-Delikatessen.

Fleisch saftig und zart
Gleich mehrere Zwecke erfüllen säurehaltige Marinaden auf Öl-Basis: Erstens wird das Fleisch einige Tage konserviert, zweitens macht die Säure von z. B. Essig, Balsamico, Wein oder Zitronensaft das Fleisch mürbe – mit frischen Kräutern in der Marinade ergeben sich wahre Geschmackswunder. Eine Vielfalt an Grill-Soßen – von süß und mild bis feurig scharf – dürfen dabei nicht fehlen. Der Trend der kreativen und leichten Küche hat auch dem guten, alten Gartengrill zu neuem Glanz verholfen. Neben Klassikern wie Schopf- oder Holzfällersteak, Bratwurst oder Käsekrainer werden heute auch marinierte Steaks und saftiges Geflügelmit Chutney serviert.

Fisch auf dem Grill
Für echte Grillfans ist besonders die breite Vielfalt auf dem Rost eine wahre Herausforderung. Fisch und Meeresfrüchte, wie Sardinen mit Paprika, gefüllte Forellen, Brassen mit Zitrone, mariniertes Lachsfilet oder Spießemit Garnelen machen das Grillen zu einem kulinarischen Erlebnis. Tintenfische, Garnelen und Scampi kombinieren die Grillmeister mit einem saftigen Rindersteak zu „Surf’n Turf“. Auch hier veredelt man am besten mit frischen Kräutermarinaden, Zitronensaft und Weißwein!

Frische Kräuter
Thymian, Rosmarin, Estragon und Salbei sind dafür bekannt, besonders kräftige Geschmacksnoten abzugeben. Knoblauch und Basilikum verbrennen sehr schnell. In diesem Fall sollten die Kräuter entweder am Ende der Grillzeit oder überhaupt erst nach dem Grillen beigeben werden. Wobei Knoblauch sehr gerne in die Fleischmarinade gelegt wird, was ebenfalls einen intensiven Grillgeschmack ergibt. Auch hier gilt: frisch ist besser als getrocknet!

Tipps & Tricks für Obst & Gemüse
Wasserarme Obst und Gemüsesorten eignen sich am besten als Grillgut, wie z. B. Zucchini, Paprika, Pilze, Artischocken, Kartoffeln, Kürbis, Maiskolben und Karotten. Ein Klassiker sind farbenfrohe Gemüsespieße. Damit wenig Nährstoffe verloren gehen, sollte Gemüse bei niedriger Temperatur nicht zu lange gegart werden; bestrichen mit Kräutermarinaden, Knoblauch und einem Spritzer Zitrone sind sie wie geschaffen als Beilage oder Hauptgericht. Vorsicht! Salz fördert den Flüssigkeitsverlust, daher erst nach dem Grillen und sparsam verwenden. Oft kommt aber auch Käse zum Einsatz. Man kann Käse pur grillen (Halloumi) oder die tollen Gemüsevariationen mit verschiedenem Käse gratinieren: ein echtes Erlebnis für den Gaumen!

Obstsorten wie Äpfel, Bananen, Mangos, Ananas, Pfirsiche, Feigen und Birnen ergeben – ebenfalls kurz gegrillt – ein köstliches Dessert.

Schokolade auf den Grill
Auch der Alleskönner Schokolade eignet sich hervorragend für den Grill. Jeder Grill-Fan, der sich auch an außergewöhnliche Rezepte heranwagt, kennt die legendäre Schokobanane! Eine geschälte Banane mit ein paar Stückchen Schokolade in Alufolie wickeln und auf den Grill. Beim Servieren eine Kugel Eis dazu.
Et voilá: nach wenigen Minuten hat man eine perfekte Nachspeise!

Entgeltliche Einschaltung

Zutaten für 4 Personen:

– 4 küchenfertige Forellen (ca. 300g), Pfeffer
– 1 1/2 unbehandelte Zitronen
– 4 TL Kräuter Pesto nach Belieben
– 2 ELOlivenöl
– Salz

Zubereitung:

Forellen waschen und trocken tupfen. Die Zitronen waschen, eine Zitrone in Scheiben schneiden, die halbe Zitrone auspressen.
Forellen innen jeweils mit 1 TL Kräuter Pesto bestreichen und mit 2 Zitronenscheiben füllen.
– 2 EL Zitronensaft mit 2 EL Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, Forellen mit Zitronenöl
bestreichen und auf dem Grill ca. 25 Minuten in der Fischzange grillen!
– Als Beilage Folienkartoffel und Grillgemüse

Mit der kostenlosen App zum Kundenmagazin „Genießen in Wien“ findet man entweder standortbezogen oder branchenspezifisch alle regionalen Lebensmittelhändler in Wien. Laden Sie jetzt kostenlos die Gratis App und finden Sie Ihren Genuss!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.