Gegrilltes Melanzanigemüse

Foto: Gruber/KURIER

Meisterkoch Heinz Reitbauer zaubert ein köstliches Gericht aus nur drei Zutaten in "Die 3", der Serie aus dem freizeit-KURIER.


Die drei Zutaten:

Melanzani
eingelegte Perlzwiebeln
Dille

Aufwand: einer von drei Punkten
Dauer: 45 Minuten



Für vier Personen rechne ich vier mittelgroße Melanzani. Die schäle ich mit einem Gemüseschäler und schneide sie in halbzentimeterdicke Scheiben. Salzen, mit Olivenöl beträufeln und grillen. Dabei werden sie weich, ohne viel Fett aufzusaugen. Die gegrillten Scheiben schneide ich in nicht allzu kleine Würfel und stelle sie beiseite. Dann karamellisiere ich 2-3 EL Zucker in einer Pfanne und lösche mit der Marinade von einem kleinen Glas eingelegter Perlzwiebeln ab. Das Ganze lasse ich kurz aufkochen, gebe die Zwiebeln dazu und lasse es köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die auf diese Art schön süß-säuerlich gewordenen Zwiebeln hacke ich grob und mische sie unter die Melanzaniwürfel. Dazu kommen dann, je nachdem, was gerade vorrätig ist, grob gehackte schwarze Oliven oder sonnengetrocknete Paradeiser, oder auch beides, aber ja nicht zu viel davon! Dafür aber viel frisch gehackte Dille, eventuell noch ein Schuss Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer. Lauwarm essen. Dazu passt Gegrilltes, ob Fisch oder Fleisch, oder ein Ofenerdapfel. Und übrigens: perfekt zu Austern!

Nähere Informationen unter www.steirereck.at

aus freizeit-KURIER vom 28.08. 2010

Weitere Rezepte aus dieser Reihe finden Sie unter nachfolgenden Links:

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?