Genuss 05.12.2011

Fruchtige Karotten

© Bild: werk

Meisterkoch Helmut Österreicher zaubert Köstliches aus nur drei Zutaten in "Die 3", der Serie aus dem freizeit-KURIER.

Die drei Zutaten:

Karotten
Marillen
Mandelstifte

Aufwand: einer von drei Punkten
Dauer: 20 Minuten


Dieses indisch angehauchte Gemüsegericht schmeckt als leichtes Sommeressen, ich kombiniere es aber auch gern mit Fisch oder einfach nur mit Reis. Für vier Personen verwende ich 500 g zarte Bio-Karotten mit 15-20 cm Länge. Wenn sie schön jung und frisch sind, schäle ich sie gar nicht, sondern wasche sie nur gut ab. Zusammen mit 30 g Mandelstiften und einer Prise Salz schmurgle ich sie in einem Öl-Butter-Gemisch an, sodass sie leicht Farbe nehmen aber ja nicht zu braun werden. Das dauert 8-10 Minuten. Inzwischen entkerne und viertle ich 120-150 g eher feste Marillen. Die gebe ich dann zu den Karotten und lasse sie noch 5-6 Minuten mitschmoren. Danach ziehe ich das Gemüse vom Herd, träufle Honig drüber und bestreue das Ganze mit etwas Currypulver. Umrühren, Deckel drauf, 5 Minuten ziehen lassen. Mit Salz und, falls die Marillen zu sauer waren, auch noch etwas mehr Honig, abschmecken. Noch ein Wort zu den Marillen: zum Rohessen sind sie natürlich vollreif am besten, zum Verkochen sollten sie aber lieber noch ein bisserl härter sein.

Helmut Österreicher kocht im MAK (Museum für angewandte Kunst) in Wien. Nähere Informationen unter: www.oesterreicherimmak.at

aus freizeit-KURIER vom 19. 06. 2010

Weitere Rezepte aus dieser Reihe finden Sie unter nachfolgenden Links:

Erstellt am 05.12.2011