Genuss
05.12.2011

Flinker Hahn mit gerösteten Sprossen

Meisterkoch Helmut Österreicher zaubert köstliches aus nur drei Zutaten in "Die 3", der Serie aus dem freizeit-KURIER.

Die drei Zutaten:

Truthahn
Sardellenfilets
Kohlprossen

Aufwand: ein von drei Punkten, Dauer: 30 Minuten

Truthahn-Hochsaison! Für meine würzigen Schnitzel schneide ich Brustfleisch in kleine Steaks, 2,5 bis 3 cm dick. Die plattiere ich dann leicht und mache mit einem scharfen Messer über die ganze Länge einen dünnen Schnitt. In diesen Schnitt drücke ich so viele Sardellenfilets, dass sie sich bündig anschmiegen. Salz braucht's nicht, die Fische sind würzig genug. Ich pfeffere zart und brate das Fleisch beidseitig in einem Gemisch aus Öl und Butter an - zuerst auf der Sardellenseite.

Einen Zweig frischen Thymian und ein paar Wacholderbeeren dazu, bei 180°C 3-4 Minuten im Rohr garen. Anschließend kurz rasten lassen. Von den Kohlsprossen äußere Blätter entfernen, Strunk rausschneiden. Röschen in Blättchen zerpflücken und mit fein gehacktem Kümmel und Salz bei milder Hitze in Rapsöl rösten. Nach 10-12 Minuten sind sie weich, aber nicht lätschert.

Das Fleisch mit dem entstandenen Natursaft und den Kohlsprossen anrichten.

Nähere Informationen unter www.oesterreicherimmak.at

Aus: freizeit-KURIER vom 20. 11. 2010.

Weitere Rezepte aus dieser Reihe finden Sie unter nachfolgenden Links: