Genuss
27.03.2012

Die Marke Moser – im Zeichen der fliegenden Wurst.

Unter dem Zeichen der „fliegenden Wurst“ finden Sie ganz besondere Produkte in den Feinkosttheken Österreichs.

Schwarze Pute - geräuchert

Die Schwarze Pute ist zu 100% eine Putenwurst, mit den Traum-Maßen" von: 12% Fett – 0,60% Zucker – 19% Eiweiß. Damit hat sie die gewisse Leichtigkeit eines Putenproduktes. Vom Typ her ist die jedoch eine würzige, feinkörnige „Halb-Dauerwurst". Und sie eine „Wurst im Rauch". Mit einer kräftigen Note aus der „Paternoster-Selche". Ohne Gluten und ohne Lactose.

Aus der Paternoster-Selche.

Als eine Rarität der Räuchertechnik, stehen bei Moser noch zwei traditionelle Paternoster-Selchen im Dauereinsatz. Die gemauerten Selch-Aufzüge sind übrigens die letzten ihrer Art in Österreich und werden gleichwertig neben den modernen Anlagen betrieben.

Auch moderne Kreationen vom Moser, wie die „Schwarze Pute", oder die „Kasmugler" und die „Pepphäuser", müssen durch die Räucherung. Damit prägt sich ihr unverkennbarer Moser-Charakter, der von immer mehr Genießern sehr geschätzt wird.

 

Moser – seit 1903 dreht sich alles um die Wurst.

Bei der Erzeugung von Wurst-Produkten gelingt es den Mosers immer wieder, ihren Rezepturen eine unverwechselbare Geschmacksnote mitzugeben.

Die Zutaten sowohl der traditionellen, als auch der neuen Moser-Sorten sind neben Esprit und Sachverstand – die Räucherung, eine Spezialität des Hauses Moser.

Lebensmittel durch Räuchern haltbar zu machen ist eine altbekannte Methode. Sie liefert aber gleichzeitig auch eine ganz besondere Komponente – den typischen Räucher-Geschmack!

Weiterführende Links