Genuss
17.08.2018

Anna und Manuel Hofmarcher schließen "Anna im Seggauer Schlosshof"

Manuel Hofmarcher wechselt nach Vorarlberg, alleine sei der Betrieb in der Südsteiermark nicht aufrechtzuerhalten.

Für die Restaurantszene kam die Nachricht überraschend: Nur mehr bis 31. August halten Anna, 36, und Manuel Hofmarcher, 35, ihr erst vor gut einem Jahr eröffnetes Restaurant im Seggauer Schlosshof geöffnet. Dahinter stecken eigentlich zwei Gründe - einer davon ist höchst erfreulich: Das Gastro-Paar bekommt Nachwuchs. Dazu hat Manuel Hofmarcher die Leitung es Designhotels und Restaurant "Walliserhof" in Brand in Vorarlberg übernommen, seine Frau kommt mit nach Vorarlberg.

Abgesehen, dass die beiden Eltern werden: Das Gasthaus, in dem sie sich auf hohem Niveau der bodenständigen steirischen Küche gewidmet hatten (eine Haube von Gault& Millau), sei gerade noch zu zweit zu führen. Für einen alleine werde die Belastung zu groß, kommentierten sie ihre Entscheidung. Zudem herrsche in der Region gerade im Gastrobereich ständiger Mitarbeitermangel. " Wir suchen praktisch von Beginn an Personal sowohl für Küche als auch für Service", sagt Manuel Hofmarcher.

Nach Stationen u. a. bei Thomas Dorfer (Landgasthaus Lisl Wagner-Bacher), Heinz Winkler oder Didi Dorner eröffnete Hofmarcher gemeinsam mit seiner Frau das Restaurant "Das Anna" im Grazer Palaishotel Erzherzog Johann. 2017 folgte dann die Übersiedelung nach Seggau.