© Vasyl Dolmatov/Istockphoto

freizeit
04/11/2019

Zehn Pflanzen, die Lust auf Liebe machen

Von Lavendel bis Ingwer und Hafer: Zwei Ärzte verraten, wie uns die Natur auf Touren bringt!

Sex ist ein Grundbedürfnis, das lebendig und gesund erhält. Es gibt Pflanzen, die als natürliche Aphrodisiaka wirken. Sexualmediziner Gerd Jansen und Präventionsmediziner Jan-Dirk Fauteck setzen auf Sex als Lebenselixier und erforschten, wie sich die Libido auf natürliche Weise steigern lässt. Was im Bedarfsfall hilft:

"Pflanzen der Lust" : Natürliche Potenzmittel zur Steigerung der Libido bei Mann und Frau von Jan-Dirk Fauteck und Dr. Gerd Jansen, erschienen beim Bandstätter Verlag um 20 €.

 

Lavendel

Ein Multitalent: Alleine bei seinem Duft liegt Romantik in der Luft. Zudem wirkt er schmerzstillend, krampflösend, durchblutungsfördernd, ist ein natürliches Mittel gegen Stress, Angst und nervöse Unruhe. Er kann als Duftöl in der Aromatherapie, aber auch oral als Tee oder als Dragee eingenommen werden.

Ginseng

Gut für Männer und  Frauen, er unterstützt die Libido und die Erektion und wird seit Langem zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt. Die in der Pflanze enthaltenen Ginsenoside regen die Produktion von Dopamin und Serotonin an.

Ingwer

Er wärmt und fördert die Durchblutung, verbessert die Testosteronproduktion und führt damit zu höherem Blutfluss in Hoden und Penis. Auch Frauen profitieren, da Ingwer das Hormonsystem stabilisiert. Er kann frisch oder als Tee genossen werden.

Damiana

Die ein bis zwei Meter hohen Sträucher dieser aphrodisierenden Heilpflanze sind in Süd- und Mittelamerika beheimatet. Die Damiana enthält ätherische Öle und Gerbstoffe, die angstlösend, entzündungshemmend und leicht euphorisierend wirken. Die Blätter werden zu Tee verarbeitet.

Bockshornklee

Eine der ältesten Heilpflanzen, die nicht nur gegen Diabetes wirkt, sondern auch die Östrogenproduktion bei Frauen  unterstützt und bei Männern die Erektions- und Orgasmusfähigkeit erhöht. Die Samen können als Gewürz verwendet werden, in der Türkei und Indien dienen die gemahlenen Samen als Kaffee-Ersatz. Die Sprossen schmecken zu Salaten.

Gelée Royale

Das Lebenselixier für die Bienenkönigin (Futtersaft, mit dem die Honigbienen ihre Königinnen aufziehen), hilft auch dem Menschen. Es enthält Vitamine und Aminosäuren, stärkt das Immunsystem und wirkt antibakteriell und gegen Entzündungen.  Außerdem lindert Gelée Royale die Beschwerden von Frauen nach der Menopause.

Gingko

Die Blätter des aus China stammenden Baums werden nicht nur bei Tinnitus und Hörsturz eingesetzt. Gingko hat einen gefäßerweiternden Effekt und steigert so die Lust bei Männern und Frauen.

Grüner oder echter Hafer

Er zählt zu den Süßgräsern, enthält wichtige Mineralstoffe und wirkt antioxidativ, gegen Entzündungen und steigert die Durchblutung. Studien belegen, dass der Hafer das sexuelle Verlangen steigert.

Maca

Ein Allroundtalent. Die tolle Knolle wirkt ähnlich wie Ginseng, steigert Vitalität und Energie und stärkt das Immunsystem. Bewährt bei rheumatischen Beschwerden ebenso wie bei Depressionen, außerdem stimuliert Maca die sexuellen Funktionen bei Mann und Frau.

Passionsblume

Sie entspannt und löst Ängste, hilft also bei innerer Unruhe, Nervosität und Einschlafstörungen. Die Passionsblume stabilisiert den Testosteronspiegel und verbessert so die Libido und die Spermienbildung.