Die neue Leica „M-P“ ist der Traum vieler Fotografen – vom ambitionierten Hobbyknipser bis zum Profi.

© Hersteller

freizeit
12/18/2014

Up2Date

von Patrick Wollner

Noch vier Mal schlafen, dann ist auch schon Bescherung. Im vierten und letzten Teil unserer up2date-Geschenketipps: tolle Kameras und cleveres Zubehör für alle ambitionierten Foto- und Video-Amateure. Damit im besten Fall das große Fest und die folgenden Feiertage gleich festgehalten werden können.

Für Stilbewusste

Besitzer von Spiegelreflexkameras kennen das Problem: Selten findet man eine Tasche, die ausreichenden Schutz für Kamera und Optiken bietet, ohne dass man den Eindruck erweckt, in der nächsten Sekunde auf eine große Reise aufzubrechen. Eine elegante kleindimensionierte Alternative bietet die „Box Camera Bag“ von Hard Graft. Sie ist aus Leder gefertigt, bietet Platz für eine Spiegelreflexkamera inklusive Optik und Zubehör und kostet 460 Euro. Informationen unter: www.hardgraft.com​

Für Hobby-Fotografen

Fujifilm hat mit der digitalen X100-Kamera-Serie bereits vor Jahren einen Designklassiker erschaffen. Die neueste Version heißt „X100T“ und bietet eine verbesserte Variante des einzigartigen hybriden Suchers, der sowohl ein optisches als auch ein digitales Bild anzeigen kann. Die 16,3-Megapixel- Kamera mit 23mm-Fixbrennweite ist ideal für Hobbyfotografen, die sowohl auf Kamera-Design als auch auf hohe Foto- Qualität Wert legen. Für 1.200 Euro im Fachhandel erhältlich. www.fujifilm.com​

Für Retrokünstler

Die „Lomo’Instant“ ist das ideale Alternativgeschenk für Fotobegeisterte, die schon so gut wie alles haben. Die kleine analoge Sofortbildkamera bietet sich für viele Belichtungsexperimente an: Ein eingebautes Weitwinkelobjektiv, mitgelieferte Fisheye-, Makro- und Porträtobjektive machen die „Lomo’Instant“ richtig spannend. Als Film kommt der Fuji-Instax-Mini zum Einsatz, der überall im Fachhandel erhältlich ist. Kostet 150 Euro. www.lomography.at

Für Sportliche

Mit der „HERO4“-Serie von GoPro können Extremsportler ihre einzigartigen Abenteuer in erstklassiger digitaler Qualität festhalten. Das neue Spitzenmodell „HERO4 Black“ unterstützt erstmals UHD-Aufzeichnungen (vierfache Auflösung normaler HD-Aufzeichnungen). Die etwas günstigere „HERO4 Silver“ ermöglicht zwar keine UHD-Videos, bietet dafür aber erstmals einen eingebauten Touchscreen, mit dem die Bedienung wesentlich vereinfacht wird. Beide Kameras sind bei jedem Wetter einsetzbar und lassen sich dank großem Zubehörsortiment praktisch überall montieren. Für 480 Euro (HERO4 Black) bzw. 380 Euro (HERO4 Silver) im Fachhandel erhältlich. www.gopro.com​

Für Kompakte

Die Sony „RX100 III“ ist die beste kompakte Digitalkamera auf dem Markt. Die dritte Generation des Alleskönners bietet einen leistungsstärkeren Prozessor, eine lichtstarke Optik (24-70mm f1.8-2.8) sowie einen ausfahrbaren elektronischen Sucher und einen 20,2-Megapixel-Prozessor. Für 850 Euro im Fachhandel erhältlich. www.sony.at

Die Sony „RX100 III“ ist die beste kompakte Digitalkamera auf dem Markt. Die dritte Generation des Alleskönners bietet einen leistungsstärkeren Prozessor, eine lichtstarke Optik (24-70mm f1.8-2.8) sowie einen ausfahrbaren elektronischen Sucher und einen 20,2-Megapixel-Prozessor. Für 850 Euro im Fachhandel erhältlich. www.sony.at

Für Puristen

Die neue Leica „M-P“ ist der Traum vieler Fotografen – vom ambitionierten Hobbyknipser bis zum Profi. Basierend auf der erst 2013 vorgestellten Leica M, beruht das neue Kameramodell „M-P“ auf einem 24-Megapixel-35mm- Sensor. Es lässt sich mit der Leica-M-Optikfamilie verwenden und bietet doppelt so viel Arbeitsspeicher wie das Vorgängermodell. Preislich nicht das günstigste Geschenk, aber bestimmt eines, das große Freude bereitet: kostet 6.700 Euro ohne Optik. www.leica.com

Für Nachtfotografen

Sonys „Alpha 7S“ ist eine diskrete Systemkamera, die für Nachtaktive das beste Geschenk ist. Der 35mm-(Full-Frame)-Sensor kann mit bis zu ISO 409.600 mit vergleichsweise wenig Bildrauschen aufnehmen und ist daher in so gut wie jedem Licht einsetzbar. Ein in der Dunkelheit einsetzbarer Autofokus und eine besonders kompakte Bauweise (ohne Spiegel) zeichnen die 12,2-Megapixel-Kamera aus, die mit Sonys E-Mount-Optiken kompatibel ist. 2.400 Euro ohne Objektiv. www.sony.at

Für Perfektionisten

Nicht jeder Hobbyfotograf wird mit einem Belichtungsmesser Erfahrung haben. „Lumu“ ist ein überaus geeignetes Instrument, um Einsteigern das klassische Fotografen-Werkzeug näherzubringen. Ein Sensor, der in die Kopfhörerbuchse eines Smartphones gesteckt wird, kommuniziert mit der Lumu-App, und diese gibt dann die wichtigsten Informationen zur Berechnung der idealen Aufnahmekonditionen weiter. Ideal für ambitionierte Fotografen mit iPhone. Kostet 150 Euro und ist online erhältlich. www.lu.mu

Für Lichtstarke

Falls Sie jemandem, der bereits eine Canon-Spiegelreflexkamera besitzt, eine Freude machen wollen, ist das „EF 40mm 2.8 STM“-Pancake-Objektiv die ideale Wahl. Es zählt nicht nur zu den preisgünstigsten, sondern auch zu den am vielseitigsten einsetzbaren Objektiven. Die besonders flache Optik (Pancake = Englisch für Palatschinke), mit f/2,8 und einer Fixbrennweite sollte sich in der Fototasche jedes ambitionierten (Canon-)Fotografen finden. Kostet 200 Euro. www.canon.at

Für Filmemacher

Die „Blackmagic Pocket Cinema Camera“ macht aus jedem einen nahezu professionellen Filmproduzenten. Die handliche Videokamera verfügt über einen 16mm 1080HD (bis zu 30 fps) Video-Sensor mit einem besonders hohen Dynamikbereich und ist mit vielen Optiken kompatibel. Kostet 700 Euro ohne Optik und ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für digitale Spiegelreflexkameras. www.blackmagicdesign.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.