© NurPhoto / Kontributor/ getty images

freizeit trending
08/27/2021

Ein Bischof auf TikTok: Diese Videos gehen im Netz gerade viral

Der Wiener Weihbischof auf TikTok: Mit welchen Statements Stephan Turnovszky ein Millionenpublikum erreicht.

von Stephanie Angerer

Einmal sind es keine verrückten Challenges oder Katzenvideos, die auf TikTok viral gehen: Der Influencer Ray Pomeranz interviewte den amtierenden Jugendbischof Stephan Turnovszky (57) spontan auf der Straße. Die beiden jeweils 30 Sekunden langen Videos wurden bis jetzt 2,5 Millionen Mal wiedergegeben und erreichen Menschen weit über die Kirchengrenzen hinaus, berichtete die Erzdiözese Wien am Donnerstag.

Warum bist du Priester geworden?

In dem ersten Video fragt Pomeranz den Wiener Geistlichen, warum er überhaupt Priester werden wollte. "Ich habe große Freude daran, mit den großen Themen des Lebens zu tun zu haben. Und das sind Gott und die Menschen", antwortet der 57-Jährige. Auf die Frage, wie denn Priester Geld verdienen, meinte er: "Weil es Menschen gibt, die den Kirchenbeitrag zahlen." Dieses Video haben 270.000 User gesehen – das zweite Video erreichte hingegen bereits 2,3 Millionen Menschen!

Der Bischof im Outfit-Check für TikTok

Pomeranz ist für seine Straßenumfragen bekannt und unterzieht die Spaziergänger regelmäßig Outfit-Checks, die einen zum Schmunzeln bringen. So auch beim amtierenden Jugendbischof: "Das Hemd ist ein Priesterhemd, die Schuhe hab ich im Internet bestellt, die wurden fair gehandelt und es steckt auch keine Kinderarbeit dahinter."

Das Highlight des Priesters: Der Rucksack! Die TikTok-Community ist begeistert. "So ein sympathischer Mann", schreibt eine Userin, "11/10 digga so ein ehrenmann", ein anderer. "Klassisches Lehrer-Outfit beim Wandertag", lautet ein Kommentar mit einem Zwinkersmiley. "Dafür zahl ich gern katholische Kirchensteuer", witzelt User "magnus."

Stephan Turnovszky ist seit 2008 Weihbischof in der Erzdiözese Wien und seit einigen Jahren auch als "Jugendbischof" in der Österreicher Bischofskonferenz für die Anliegen junger Menschen zuständig. Der Priester ist selbst auch in den Sozialen Netzwerken aktiv, wie etwa auf Instagram (@bischof_stephan).

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.