© REUTERS/Piroschka Van De Wouw

freizeit trending
06/19/2020

Die Ex-Kanzlerin und ihr "Bierlein zu viel" spalten das Netz

Brigitte Bierlein musste nach einer Polizeikontrolle ihren Führerschein abgeben. Die Reaktionen darauf könnten unterschiedlicher nicht sein.

Brigitte Bierlein, Übergangs-Bundeskanzlerin der nach dem Ibiza-Crash eingesetzten Beamtenregierung, musste nach einer Alkoholkontrolle durch die Polizei ihren Führerschein abgeben. Ein Test in der Nacht auf Donnerstag hatte einen Wert über 0,8 Promille ergeben, berichtete die Kronen Zeitung.

Bierlein entschuldigt sich - das Netz verzeiht (nicht)

Bierlein zeigte sich auf Anfrage der Krone betroffen: "Es tut mir aufrichtig leid", wird sie zitiert.

Auf Twitter wird nun diskutiert: kleines Hoppla oder fahrlässige Tat? Auch darüber, ob über den Vorfall überhaupt berichtet hätte werden dürfen, ist man sich uneinig.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will seiner Vorgängerin aber keine Vorwürfe machen. "Jedem kann ein Fehler passieren. Wer nie einen Fehler gemacht hat, der werfe den ersten Stein", sagte Kurz am Freitag auf eine entsprechende Frage in Wien. Das sehen einige User im Netz ähnlich - Wortspiele inklusive:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.