freizeit
31.07.2015

30 SCHÖNSTE PLÄTZE

Österreich ist ein Land voller landschaftlicher Höhepunkte. Der Sommer ist der ideale Zeitpunkt diese Paradiese zu entdecken. Im zweiten Teil unserer Reise durch die Heimat entdecken wir Naturschönheiten in Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Niederösterreich.

.

VORARLBERG

Die Gemeinde unweit des Wandergebietes Bödele liegt im wunderbaren Bregenzerwald. Mit ihren Schindelhäusern gewinnt sie jeden Schönheitspreis, mit der Schubertiade ist sie auch kulturell ein Hit. Wer einmal dort war und die herrliche Umgebung genießt, wird glücklich sein. www.schwarzenberg.at

WIEGENSEE

Natur pur: Der See am Fuße der Versalspitze liegt auf 1.920 Metern und kann nur zu Fuß erreicht werden. Der dunkle See ist von faszinierenden Moorlandschaften umgeben, der Blick auf die Gipfel der Silvretta tut sein Übriges. Einfach überwältigend. www.montafon.at

GOLLINGER WASSERFALL

Die „Blaue Lagune“ kann baden gehen. Diese Naturschönheit liegt am Nikolausberg im Salzachtal oberhalb der Wallfahrtskirche. Die gesamte Fallhöhe von 75 Metern lässt einen ebenso tief beeindruckt zurück. Kitschig schön! www.golling.info

URWALD RAURIS

Einziges Hochmoor der Alpen auf 1600 Metern. Der naturbelassene Wald mit Moortümpeln, alten Spitzfichten, umgefallenen Bäumen und Lichtungen ist ein seltenes Juwel. www.raurisertal.at

SALZBURG

JAKOBSWEG

Spanien kann warten. Der Salzburger Jakobsweg ist 92 km lang und in drei bis vier Tages-Etappen zu bewältigen. Besonders idyllisch: Der Teil zwischen Au und Lofer. www.salzburgerland.com

NIEDERÖSTERREICH

Großartiger Blick Richtung Semmering: Der Aussichtspunkt oberhalb der Weinzettelwand gilt noch als Geheimtipp. Er ist 20 Minuten von Breitenstein entfernt und befindet sich seitlich vom vielbegangenen Bahnwanderweg, der vom Semmering nach Gloggnitz führt.www.semmeringbahn.at

BURG KREUZENSTEIN

Wenige Kilometer nördlich von Wien gelegen, steht die malerische, erst 1906 fertiggestellte, Burg imposant auf einer bewaldeten Anhöhe über Leobendorf zwischen Korneuburg und Stockerau. Wenn Dornröschen wirklich lebt, dann hier. www.kreuzenstein.com

SKYTOUR HOCHKAR

8, 5 Meter ragt die Stahlkonstruktion der neuen Panorama-Plattform aus der Felswand hinaus. An der Spitze geht es 120 Meter in die Tiefe. Die Hängebrücke ist 60 Meter lang und leicht schwingend. Wer das Abenteuer meistert, wird mit einem sensationellen Blick belohnt. www.hochkar.com

WINDMÜHLE RETZ

Einst gab es 400 Windmühlen in Österreich, heute befindet sich in Retz im wunderschönen Weinviertel die einzige betriebsfähige, vollständig eingerichtete Windmühle Österreichs. Toll: Das selbstgebackene Brot und der Windmühlheurige. www.windmuehle.at

KELLERGASSE GALGENBERG

Etwa 1100 Kellergassen in 181 Gemeinden gibt es in Niederösterreich. Die am Galgenberg, einen Kilometer außerhalb von Wildendürnbach gelegen, wurde 2013 zur schönsten gewählt. www.galgenberg.at

TIROL

SIMMERINGALM

Die Alm, die von Obsteig aus in zwei Stunden erreichbar ist, liegt am Mieminger Plateau, einem wahren Wanderparadies. Highlight ist die Aussichtsplattform „ Am Horn“ mit einem gewaltigen Blick über das Sonnenplateau und die Berge der Stubaier und Ötztaler Alpen. www.miemingerplateau.com

GROSSER AHORNBODEN

Hier wird die Kraft der Natur besonders spürbar. Einzigartig für die Alpen stehen auf einer flachen Ebene 2000 Ahornbäume – umgeben von den steilen Felsen des Karwendelgebirges. www.ahornboden.com

HINTERSTEINER SEE

Naturjuwel im Naturschutzgebiet Wilder Kaiser: Der kristallklare See garantiert ein beschauliches Badevergnügen. Er ist zu abgelegen, um zu Fuß gut erreichbar zu sein und auch der Parkplatz ist relativ klein. Mit 20 Grad sehr erfrischend! www.wilderkaiser.info

DREI EICHEN

Das kleine Glück: Jeder hat wohl seinen Lieblingsplatz, der häufig dort ist, wo man geboren wurde. Östlich der Kirche in meiner Heimatgemeinde Mils bei Hall gibt es ein unbebautes Gebiet, das Spaziergänger und Jogger gleichermaßen lieben. Schönste Stelle: „Drei Eichen“, die aus der Entfernung wirken, wie ein einzelner mächtiger Baum. www.mils-tirol.at