freizeit
06.10.2018

Sehnsuchts-Orte: Die schönsten Plätze, die man mieten kann

Unverschämt schön – und ganz weit weg von jedem Ballermann-Erlebnis: Die traumhaftesten, schicksten, besten und teuersten Urlaubsdestinationen der Welt.

Schon mal eine Skihütte gemietet oder ein Häuschen in der Toskana? So mit Freunden, damit man sich die Location auch leisten kann? Klar, das kennt man. Für die Urlaubsziele aus dem Buch „Best Places To Rent on the Planet“ bräuchte man allerdings seeehr viele Freunde. Oder sehr reiche, denn hier geht es um die luxuriösesten und ausgefallensten Destinationen, die für Geld zu haben sind. Aber träumen wird man ja noch dürfen ...

 

CASA CAREYES, Mexiko, Jalisco

Bunte Villen, Casitas und Bungalows auf 80 km² – beinahe – naturbelassenem Dschungel an der mexikanischen Pazifikküste. Über allem, wie ein Wasserschloss der Schlümpfe, das Haupthaus, das sich ein italienischer Unternehmer nach seinen Vorstellungen hier hat bauen lassen. Und: Man kann sich kaum einen Platz vorstellen, wo man gerade lieber wäre. So
wie Bill Gates, Madonna, Heidi Klum & Co, die hier sehr
gerne urlauben ...
www.careyes.com.mx

 

THE BRANDO, Französisch Polynesien

Doch, es heißt nicht nur so – diese Insel war tatsächlich einmal Marlon Brandos Refugium. Und der Lebemensch und Naturschützer hat noch persönlich dafür gesorgt, dass es KEINE Wasserbungalows gibt, damit die Strömungen in der Lagune, der Mikrokosmos des einzigartigen Korallenriffs, nicht verändert werden.

Dafür gibt’s 35 Villen, aus lokalen Materialien gefertigt, Sterneköche aus Frankreich, ein Luxus-Spa mit internationalen Schmeicheleinheiten und traditionell polynesischen Anwendungen. Barack Obama soll    hier gerne urlauben.  www.thebrando.com

 

BELVIS DE LAS NAVAS, Malaga, Spanien

Was für eine Lage! Vom Haupthaus, das natürlich im schönsten Olivenhain Spaniens liegt, sieht man das Mittelmeer und den Atlantik, Europa und Afrika. Innen ist alles aristokratische Eleganz, ein wenig 60er-Jahre-Flair, als Urlauber sich noch stilvoll aus schicken Martinigläsern statt aus Plastikkübeln antschecherten. Hier flüstert einem tatsächlich alles „Jet Set“ zu, sogar die
Hühner, die so pittoresk über den Hof stolzieren.
www.belvisdelasnavas.com

 

SONG SAA, Privatinsel, Kambodscha

Eigentlich sind es ja zwei Inseln. Die mit einer Hängebrücke verbunden sind. Eine eigene Hängebrücke – kann man sich mehr Urlaubsidylle überhaupt vorstellen? Na gut, strahlend weiße, einsame Strände, üppiges, geheimnisvolles Grün dahinter, türkisfarbenes Wasser davor. Dazu Stroh- und Steinvillen, teils versteckt im Dschungel, teils auf Stelzen im Wasser.

Alle im Stil kambodschanischer Fischerdörfer. Das wahrscheinlich größte Problem – außer der Finanzierung – dass man hier nicht mehr weg will!
www.songsaacollective.com

 

PUY REDON, Frankreich

Wohnen wie ein französischer Fürst, Urlaub à la „liaisons dangereuses“. Man wartet quasi nur darauf, dass Michelle Pfeiffer, Uma Thurman oder Glenn Close  müßig durch den perfekten Park schlendern. Das Häuschen aus dem frühen 18. Jahrhundert  ist mit einer über Jahrzehnte entstandenen Möbelsammlung extravagant eingerichtet und bietet Platz für eine achtköpfige Familie. Nur keine Panik, meine Damen und Herren, UND für zwei Nannys heißt es ausdrücklich im Prospekt ...
david.biato@bmail.com

 

VILLA CORAL, Mallorca, Spanien

Hier könnte man sogar mit den lieben Freunden urlauben, deren Kinder ihr „Recht auf schlechte Laune“, das ihnen von ihrer pädagogisch am Puls der Zeit befindlichen Mutter gegen alle Einwände zugestanden wird, weit über Gebühr ausnutzen. Auf 700 m² Wohnfläche
sollte sich immer ein Plätzchen finden, wo man den verzogenen kleinen Lieblingen  entgeht. Fünf große Schlafzimmer, jedes mit
eigenem Bad – alles stilvoll mallorquinisch. Das kann schon was.
www.luxurycollection.com

 

BOUTIQUE HOTEL WACHTELHOF,  Österreich

Eine Skihütte? Nein, aber ein High-End-Boutique-Hotel auf 1.000 Metern Seehöhe, das wirklich alle Stückeln spielt.  Jede Menge „Krickerln“ inklusive – wenn schon, denn schon. In Maria Alm, also zwischen Salzburg und Kitzbühel gelegen, wurde ein Chalet aus den 60ern von Grund auf neu gestaltet. Durchgehend in einem nostalgisch alpinen Stil, also einer Zeit verpflichtet, als Skifahren noch ein Spleen der Reichen und Schönen war. Auch das Restaurant ist jenseits jeder Skihütte – zwei Hauben gab’s schon für die herausragende österreichische Küche, die hier geboten wird.
www.wachtelhof.at

 

FREGATE ISLAND, Seychellen

Muss man sich die Frage stellen, ob es unbedingt einen Pool braucht, wenn man vor der Haustür eh einen der schönsten Strände der Welt hat und das Meer einen mit Badewannentemperatur umschmeichelt?

Man könnte natürlich - in einer der 400 m²-Villen mit Koch und Butler  kann man aber auch ganz einfach darauf vergessen. Und die Dinge so nehmen, wie sie eben sind ...
www.vladi-private-islands.de

 

CHEM CHEM SAFARI LODGE, Tansania

Out of Africa gefällig? Hier werden auch die romantischsten Träume vom großen Abenteuer Afrika wahr. Zwischen Tarangire-Nationalpark und Manyara-See liegen drei „Camps“ für Safari-Urlauber, die jede Filmkulisse in den Schatten stellen. Angeboten werden auch Fahrten mit dem Heißluftballon oder Hubschrauberflüge  und Wanderungen mit perfekt ausgebildeten Guides. Man kann aber natürlich auch einfach unter einem  Sonnensegel in seinem bequemen Kolonialsessel sitzen bleiben, Gin Tonic schlürfen, und auf die Tierchen warten ...
www.chemchemsafari.com

 

AENAON VILLAS, Santorin

Der Blick geht nach Westen. Natürlich. Wer in diesen strahlend-weißen Traumhäusern hoch über der Ägäis wohnt,  will auch sehen, wie die Sonne blutrot im Meer versinkt. Einen schöneren Platz dafür gibt es fast nicht.

Mit ihrer typischen Kykladen-Kuppelarchitektur verströmen die Häuser eine beinahe sakrale Ruhe.
www.aenaonvillas.gr

 

JK VILLA AM WÖRTHERSEE, Österreich

Türkisfarbenes Wasser, mediterrane Architektur, ein eigenes Bootshaus mit einem eleganten Außenborder im 60s-Style – Saint Tropez?
Monte Carlo? Nein, Dellach am Wörthersee. Aber mondän kann man hier auch.

Und zwar richtig. Mit historischem Glanz – und einem High-Tech-Privat-Gym, sieben großzügigen Schlafzimmern und einem pittoresken Badehaus als Speisesaal für bis zu 16 Gäste.
www.hildomedesign.com