© Getty Images/iStockphoto/Jag_cz/iStockphoto

freizeit Reise
02/04/2021

"Impfreisen": Initiative will Impfen und Urlaub verbinden

Impfreisen.at will Impfwillige zu Destinationen bringen, wo Covid-19-Impfstoff ohne Einschränkungen verabreicht werden darf.

"First come. First go. Freedom for you" - mit diesem Slogan bewirbt eine neue Website nun sogenannte Impfreisen. Man könne sich jetzt Plätze sichern, wenn man unverbindlich vorreserviere, heißt es. Impfreisen.at könne allerdings nur eine limitierte Kapazität anbieten - und generell sei man davon abhängig, ob die Lockdownbestimmungen in Österreich das Ausreisen (in die noch nicht genannten Destinationen) auch ermöglichen.

Die Initiative hat Verleger Christian W. Mucha ins Leben gerufen. Er kritisiert die Europäische Union: Sie habe es verabsäumt, zum richtigen Zeitpunkt "hinreichend Impfstoff für alle Europäer zu besorgen".

Impfreisen.at soll nun Impfwillige zu Destinationen bringen, wo "garantiert originaler" Impfstoff ohne Einschränkungen verabreicht werden darf. Im Reiseangebot enthalten sind demnach eine Reise- und eine Stornoversicherung sowie die Flüge - wahlweise in Economy, Business oder First Class. Das Angebot sei mit einem Urlaub kombinierbar.

Veranstalter ist demnach ein behördlich konzessiertes Reisebüro. Auf die Impfung habe der Veranstalter aber nur indirekten Einfluss, diese werde "vor Ort abgewickelt, bezahlt und medizinisch abgenommen werden". Nähere Details zu Kosten, Impfstoff und Reisebedingungen soll es in Kürze auf der Website geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.