© Intimissimi

Mode
04/26/2019

Stilfrage: Kann man Radlerhosen schick finden?

Eine Frau, ein Mann, eine Mode-Laune: Trend-Lady Isabella Klausnitzer mag keine Radlerhosen. Musik-Experte Andreas Bovelino schon.

von Isabella Klausnitzer, Andreas Bovelino

Andy Bovelio says: Radler - Yes Baby!

„Pump up the Jam, pump it up ...“  Ein Mädel in grünen Radlerhosen mit schwarzem Skiwimmerl um den Bauch sieht in die Kamera und tanzt während sie uns zum Mitmachen auffordert. 1989 war das und es war scharf. Und plötzlich waren sie überall, diese Hosen, eigentlich eh keusch, vom Nabel bis fast zum Knie, andererseits aber auch wieder nicht, weil doch nur so etwas wie eine zweite, glänzende Haut.  Es waren immer die Girls in den Hip-Hop- und Dance-Videos, die damit richtig gut aussahen. Im Video zu „Me So Horny“ der prinzipiell eigentlich albernen 2 Live Crew etwa. Jessas! Und nein, bei MC Hammers „Can’t Touch This“ waren es nicht Herrn Hammers Schlabberhosen, die unsere männlichen Blicke fesselten, ehrlich. Im täglichen Leben war die Karriere der Hose zugegeben durchwachsen. Dafür wurde uns beim ersten Behördengang, bei dem die strenge Sachbearbeiterin mit Radlerhose unterm Sakko auf uns zukam, weil sie das so bei Demi Moore gesehen hatte, die Schwellenangst vor Behörden genommen. Nein, sie sehen nicht seriös aus, vermitteln nicht unbedingt Respekt. Dafür sind sie aber auch gar nicht gemacht, glaub ich. Aber Achtung: Diese Form fordert Inhalt. Menschen mit Storchenbeinen sollten davon Abstand nehmen. Und Männer  sowieso ...

Isabella Klausnitzer says: Radler, bitte nicht!

Ob’s uns nun gefällt oder nicht, die Radlerhose ist zurück. Mir, ich sag’s gleich vorweg, gefällt sie nicht. Nicht einmal am Rad. Und fällt den Designern und Kreativen eigentlich echt nichts Neues mehr ein? Egal, ob Mode, Musik, Movies, ewig diese Revivals der 80s und 90s. In den Neunzigern waren Radlerhosen angeblich präsent, jeder hatte offenbar eine im Kasten. Nur ich nicht. Die Radlerhosenphase hab ich irgendwie verdrängt, ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern. Obwohl: Prinzessin Diana in hautengen fleischfarbenen Shorts, das Bild hab ich noch vor mir. Di trug allerdings einen XL-Sweater drüber und bombige Turnschuhe, sie kam nämlich gerade vom Training. Ich finde ja Radlerhosen nicht mal fürs Fitnesscenter schön genug. Sind wir uns doch ehrlich: Gibt es was Figurmeuchelnderes als eine oberschenkelkurze Lycrashort? Da sind ja Leggings noch barmherziger, die gehen wenigstens bis zum Knöchel. Aber kurze Lycrashorts enden in der Mitte des Oberschenkels, der außer bei Antilopen und Supermodels nicht immer schlank und lang ist. Radlerhosen enthüllen auf unraffinierte Art und Weise mehr als sie verbergen, und mehr wollen wir meist gar nicht wissen. Das gilt übrigens auch für männliche Radler in Radlerhosen. Und wenn Sie mir jetzt mit den Vorteilen der echten Radlerhosen für Radfahrer kommen, zugegeben, ich trainiere nicht für die Tour de France.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.