Camila Cabello

© Sony Music

freizeit
07/08/2021

Pool Vibes: Die ultimativen Sommer-Playlists

Vier Mal Songs für den Sommer. Am Pool, am Planschbecken, im Garten oder auf der Terrasse. Als Beilage zum Grillen oder einfach so – für jeden Geschmack.

von Andreas Bovelino

BEST OF POP
Mitwippen, mitsummen – einfach Spaß haben.

DUA LIPA: „Love Again“ –   Die neue Queen of Pop ist schon wieder in Hit-Laune.
TAYLOR SWIFT:  „Shake It Off“ –   Miss Swift bittet zum Tänzchen. Wir sagen: „Gerne!“
MARK RONSON & BRUNO MARS: „Uptown Funk“ –  So funky, so lässig, so gut. Mr. Mars macht Stimmung.

ENRIquE IGLESIAS & SEAN PAUL:   „Bailando“ –   Spanischer Sommer. Da macht schon die Sprache Stimmung.
CAMILA CABELLO: „Havana“ –    Kubafeeling zum Mojito. Und zum Daiquiri.

CARLY RAE JEPSEN: „Call Me Maybe“ –  Einer der charmantesten Songs ever.
JESSIE J.: „Price Tag“ –  Manchen Refrains kann man einfach nicht entwischen ...
ELLIE GOULDING: „Burn“ – Eurodance, Songwriter-Style.
KYLIE MINOGUE: „Can’t Get You Out Of My Mind“ – Noch mal Elektro, ein bisschen smoother. La la la, la la lala la, la la la ...

ROBIN THICKE & PHARRELL: „Blurred Lines“ –  Groovy & sexy. Sooo muss Pool!
MEGHAN TRAINOR: „All About That Bass“ –  Unwiderstehliche Feel-Good-Vibes.

OUTKAST: „Hey Yah!“ –  Die größte Partyhymne der 10er-Jahre. Fährt immer noch.

BEST OF URBAN
So cool wie die Drinks sollten auch die Grooves sein.

TRAVIS SCOTT FEAT. YOUNG THUG & M.I.A.: „Franchise“ –    Gipfeltreffen der erfolgreichsten Youngster mit der Queen.

JASON DERULO & 2 CHAINS:  „Talk Dirty“ –   Kranke Ente oder Trompete? Egal, grandioser Lick jedenfalls.
DABABY: „Rockstar“ –  DER Club-Hit 2020. Und gut auch noch!

MILEY CYRUS & WILL.I.AM: „Feeling Myself“ –  Noch immer best Banger around.
RIHANNA & DRAKE:  „Work“ –   Dream-Team, nicht nur auf dem Papier, auch aus den Boxen.
BAD BUNNY: „Yonaguni“ –   Heiß und scharf: Puerto Rico rules.

EUPHONIQUES: „Who Am I Supposed To Be“ – Jazzy, funky, supergroovy Fingerschnipper.
ROSALIA & J. BALVIN: „Con Altura“ –  Der King of Reggaeton und die spanische Songwriterin lieferten uns einen massiven Hit.
STORMZY: „Vossi Bop“ – So ultrakühl kann nur ein Brite rappen.

MACKLEMORE & RYAN LEWIS: „Thrift Shop“ –  Einer der coolsten Hooks ever. Macht  absolute Sommer-Laune!
CRYSTAL FIGHTERS: „Champion Sound“ – Ein Song, der uns mit auf die Reise nimmt. „Back to Argentina, dream my life away“

FEDER FEAT. LYSE: „Goodbye“ –  Auf dem Groove reiten wir durch die Nacht. Bis zum Morgen!

BEST OF RETRO
Garten-Fun mit Käse-Igel und Spare Ribs Hawaii.

LONDONBEAT: „Better Love“ –    Das Falsett. Cremissimo!
TAKE THAT:  „Could It Be Magic“ –   Zappelig, kitschig, niedlich: Die Jungs waren alles.
THE PROCLAIMERS: „I’m Gonna Be“ –  Zwei Nerds, mit denen man einfach mitmarschieren muss.

MIGHTY DUB KATZ: „Magic Carpet Ride“ –  Klingt billig?  Egal, wir fliegen nach Tijuana.
BONEY M.: „Daddy Cool“ – Tanzen mit Bobby Farrell, da müssen wir jetzt durch.

DEEE-LITE: „Groove Is In The Heart“ –   Tanzen mit Lady Miss Kier, feels like heaven.
TOCOTRONIC: „Pump Up The Jam“ –  Neon-Radlerhose an und mitmachen!

FINE YOUNG CANNIBALS: „She Drives Me Crazy“ – Nur mit dem Fuß wippen oder doch ein Tänzchen wagen?
HOLLY JOHNSON: „Love Train (Stoke It Up)“ – Yeah, Mr. Johnson war auch ohne Frankie ganz, ganz groß.

SIMPLY RED: „New Flame“ –  Diese Flamme sollten wir echt nicht vergessen. Zu schön!
MODERN LOVERS: „Egyptian Reggae“ – Schrägster Sommer-Hit des Jahres 1977.

BEATS INTERNATIONAL: „Dub Be Good To Me“ – Der zweite Track von Norman Cook in dieser Liste. Und nur einer von unglaublich vielen guten ...

BEST OF ROCK
Planschen und Grillen mit Dosenbier und Luftgitarre. 

BRUCE SPRINGSTEEN: „No Surrender“ –    Wir geben nie auf, unsere „Glory Days“ sind genau jetzt!
HOOTIE & THE BLOW FISH: „Only Wanna Be With You“ –   Der Highway ist überall.

JOHN MAYER: „Last Train Home“ –  Neuer Song, jetzt schon wie ein alter Kumpel. Und diese pinke Strat kann echt nur er tragen ... Passt!
ZZ TOP: „Cheap Sunglasses“ –  Tex-Rock meets Funk. Extrascharf.
WAR ON DRUGS: „Red Eyes“ –  zweitbester Springsteen-Song, der nicht vom Boss ist.

PINK FLOYD: „Comfortably Numb“ –   Die vielleicht schönsten Soli der Gitarrengeschichte.
SNOW PATROL: „Run“ –  Sentimental ins Bierglas schauen? Darf auch mal sein.

BIG THIEF: „Shark Smile“ – Der beste Springsteen-Song, der nicht vom Boss ist.
THE FRATELLIS: „Chelsea Dagger“ – Bringt Fußballstadionstimmung in den Garten.

WAXAHATCHEE: „Silver“ (live  KEXP) –  Knapp & knackig, so muss ein Rocksong klingen.

GOVT MULE: „She Said, She Said“ – Die Beatles im Southern-Rock-Gewand. Steht ihnen richtig gut!
ERIC CLAPTON: „The Core“ –  Meister Slowhand und Macy Levys Stimme. Grande!

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare