© Paul McCartney/Instagram

FREIZEIT
04/03/2019

Paul McCartney: Berühmter Veggie für eine bessere Welt

Buch in deutscher Sprache: Der legendäre Pop-Musiker veröffentlicht sein Rezept zur Rettung der Erde: "Less Meat, Less Heat".

von Bernhard Praschl

Paul McCartney kennt das alles: Hamburger, Frankfurter, Fish and Chips. Es schmeckte ihm auch und das gar nicht schlecht. Aber irgendwann hat es bei dem wahrscheinlich berühmtesten Musiker, der ebenso Vegetarier ist, Klick gemacht. Bei einer Veranstaltung der Tierschutzorganisation PETA sagte er vor einigen Jahren: "Als ich zusah, wie der Fisch nach Luft schnappte, wurde mir klar, dass er genauso an seinem Leben hängt, wie ich an meinem."  

Vegetarier seit 1975

Dieser Klick kam nach dem Ende der Beatles, etwa im Jahr 1975. Seit damals lebt Paul und seine gesamte Familie vegetarisch. Und weil Paul schon immer mehr im Kopf hatte als nur Pop, startete der Musiker vor zehn Jahren mit seinen Töchtern Mary und Stella die Kampagne "Meatless Monday" ("Fleischloser Montag"). Um Menschen zu animieren, wenigstens an einem Tag pro Woche auf Schnitzel & Co. zu verzichten.

Less Meat = Less Heat

Im Jahr 2009 hielt Paul McCartney vor dem EU-Parlament dann seine vielbeachtete Rede zur Rettung unseres Planeten. Wolle man ihn erhalten, so Sir Paul, müsse der Fleischkonsum drastisch reduziert werden. Wissend, dass man mit radikalen Ideen heute nicht mehr zu einer einfachen Lösung gelangt, schlug McCartney vor, diesen persönlichen Fleischverzicht an zumindest einem Tag zu befolgen - praktischerweise an einem Montag. Denn: "Die meisten Leute lassen es am Wochenende ein wenig krachen und gehen dann montags zum Sport. Das ist also ein guter Tag, um auch mal das Fleisch wegzulassen".  

Avocado statt Faschiertes

Nutztier-Haltung verursache mehr Treibhausgase als Verkehr, so der berühmteste Sohn Liverpools: "Um einen einzigen Hamburger herzustellen, braucht man eine Wassermenge, mit der man vier Stunden lang duschen könnte."

Die Idee eines fleischlosen Tages, ist laut McCartney aber keine neue. "Als Präsident Truman 1947 seiner erste Fernsehrede an die amerikanische Nation hielt, sprach er über die Krise in Europa. Darüber, dass die Amerikaner den Leuten nach dem Krieg helfen müssten, man Lebensmittel bereitstellen müsse. Und so schlug er der Nation vor, am Dienstag kein Fleisch zu essen."

Der Autor von "Yesterday" liefert zu seinem Plädoyer auch drei Rezepte, für Frühstück, Mittag- und Abendessen. So kommt es auch zum Auftritt der geschälten und entkernten Avocado. Sie ist der Bonus für "Tacos mit Bohnenmus".

3 Rezepte für 1 Tag

Wer das Rezept nachkochen möchte, kann das jetzt machen. Der deutsche Claudius Verlag, hat die historische Rede des Musikers nun als Buch herausgegeben. "Less Meat, Less Heat. Ein Rezept für unseren Planeten" hat zwar lediglich 72 Seiten, dafür aber eine starke Botschaft. Auch von Umweltschützer Al Gore, einst US-Vizepräsident unter Bill Clinton. "Einer der Hauptgründe für die globale Erwärmung ist der steigende Fleischverzehr in aller Welt. Vor allem, wenn das Fleisch in ökologisch unsinnigen Tierfabriken erzeugt wird, in denen kein Tier mehr auf die Weide darf."  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.