© Lisa Rastl

freizeit
05/08/2020

Das Buch meines Lebens: Olga Flor

"Wenn schon, dann habe ich viele Lieblingsbücher", sagt die Autorin, die zur Zeit an ihrem neuen Roman schreibt.

Wenn schon, dann habe ich viele Lieblingsbücher. Darunter sind solche, die mich schon sehr früh begeistert haben wie James Joyces Ulysses oder Jelineks Klavierspielerin und  solche, die ich – später entdeckt – ebenso immer wieder lese. Wie die Werke der wunderbaren A. L. Kennedy, z. B. „So I Am Glad“, und schließlich solche, die ich gerade für mich erarbeite wie zuletzt etwa Cervantes’ Don Quijote in der klugen und sprachmächtigen Neuübersetzung von Susanne Lange. Hier besonders der zweite Teil, in dem die Figuren beginnen, über sich selbst als Figuren zu philosophieren und damit einen Weg in die literarische Moderne eröffnen ... 

Olga Flor ist Autorin. Ihr neuer Roman „Unter dem Moor“ erscheint 2021 bei Jung und Jung, www.olgaflor.at