© Pisces_d_gate/Instagram

freizeit
04/16/2019

Adieu Notre Dame: Wie die Welt im Netz trauert und hofft

Die Ecktürme der Kathedrale konnten zwar gerettet werden, trotzdem ist der Schaden groß. Wie Menschen im Netz die Trauer verarbeiten.

von Barbara Reiter

Es ist nicht allzu lange her, als Paris in den sozialen Medien große Unterstützung der ganzen Welt erfahren hat. Unmittelbar nach dem Anschlag auf die französische Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" am 7. Jänner 2015, verbreitete sich via Twitter der Slogan "Je suis Charlie" rasant, um Solidarität mit den ermordeten Redaktions-Mitgliedern der Satire-Zeitschrift auszudrücken. Auch, wenn es beim Brand der Kathedrale "Notre-Dame de Paris" zum Glück keine Todesopfer zu beklagen gilt, ist die Trauer der Menschen um ihr Symbol groß. "Pray for Notre Dame" ist nur einer der Slogans mit dem Menschen online ihre Gefühle verarbeiten. Die Message: Kreaitvität gibt Kraft, Stärke und am Ende wunderschöne Hoffnung: