© mama matters

freizeit Mode & Beauty
08/11/2021

Wien: Der etwas andere Kosmetikstore hat in der Praterstraße eröffnet

Delia Wieser und Katharina Griesbacher bieten mit mama matters Produkte für Schwangere und frischgebackene Mütter an.

von Maria Zelenko

Die Praterstraße hat sich nicht zuletzt dank dem Sushi-Platzhirsch Mochi in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Fleckerl Wiens gemausert. Nachdem mit Nachbarn wie dem Ramasuri, dem Ansari und dem Mochi-Ableger o-m-k der kulinarische Schwerpunkt immer größer geworden war, gibt es nun einen Neuzugang der etwas anderen Art.

Lokale Produktion

Auf Höhe der Hausnummer 12 haben Delia Wieser und Katharina Griesbacher mit ihrer Marke mama matters den ersten stationären Shop eröffnet. Wieser hat die Kosmetik- und Lifestyle-Marke im Jahr 2017 mit dem Konzept gegründet, Starter-Kits für Jungmütter anzubieten, um ihnen den Einstieg in die neue Lebensphase zu erleichtern und zu verschönern. "Ich hätte während meiner Schwangerschaft gerne so etwas gekauft, habe aber nichts Passendes gefunden", sagt die Unternehmensgründerin im Gespräch mit dem KURIER. Ihre Erfahrungen als Trendforscherin nützte sie, um das Start-Up zu gründen.

Die aus der Idee entstandenen Produkte, die bislang nur online erhältlich waren und im neuen Shop auch einzeln verfügbar sind, sollen auf der Reise von der Schwangerschaft bis zur Zeit nach der Geburt begleiten: Seife aus Heilerde, Körperöl, Lippen- und Nippelbalsam und ein beruhigendes Sitzbad gehören zum sorgfältig zusammengestellten Produktsortiment - allesamt ohne hinzugefügte Duftstoffe, um den körpereigenen Geruch der Mamahaut nicht zu überdecken. Auf besonders große Resonanz stoßen die Stilleinlagen aus biologischem Bambus und wechselbaren Baumwoll- und Heilwolle-Pads.

Co-Gründerin Katharina Griesbacher ist Chefin der Ästhetik. Als Designerin war sie für die Optik des kleinen, aber feinen Shops zuständig. Viel Holz wurde mithilfe von Freunden und Familie für den ersten mama-matters-Store verarbeitet, der so aufgebaut ist, dass die Produkte in Ruhe ausprobiert werden können. "Alle haben bei diesem Projekt mitgeholfen", so die zweifache Mutter.

Sämtliche Produkte stellen die beiden Wienerinnen zwar bereits lokal her, in Zukunft soll die Produktion jedoch noch näher an die Kundinnen heranrücken: In den Räumlichkeiten hinter dem Verkaufsraum entsteht derzeit ein Labor, wo die Produkte auch künftig per Hand hergestellt werden.

mama matters: Praterstraße 12; Donnerstag bis Samstag: 10 - 18h

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.