© Filippo Fior

freizeit
07/05/2021

Männersachen - neue Sommertrends zu Shirts, Shorts und Schönheit

„Dresscode Sommer“. Alles, was Männer jetzt wissen sollten und tragen wollen: Blautöne, Schuhe, Bademode, Accessoires.

von Isabella Klausnitzer

Dresscode Sommer

Hellblau gestreift. Ein Style zum Verlieben. Sakko und Hose, wunderbar leicht und luftig, in allerschönstem Himmelblau, unterschiedlich gestreift, perfekt harmonierend. Dazu blütenweißes T-Shirt und edle Sandalen (auf dem Foto oben)

Juli in Ösiland. Die Luft steht, die Sonne brennt, der Asphalt flimmert, 35 Grad im Schatten. Krawatte? Selbst diejenigen, die jobmäßig noch eine tragen müssen, legen sie ab und knöpfen den Kragen auf oder schlüpfen ins T-Shirt, Ärmel werden hochgekrempelt. Doch nicht alles, was kühlt, sieht cool aus. Ein paar Hitzelook-Spielregeln gilt es zu beachten: Flipflops, Kurzarmhemden zum Anzug, wildbedruckte T-Shirts – lauter Nos. Schnürschuhe grundsätzlich mit Strümpfen, Lederslippers auch mal ohne, Loafers immer ohne, die Italiener wie immer Vorbild. Nur – was in Mailand und Rom nonchalant aussieht, müssen Männer hierzulande immer noch lernen. Aber wird schon! Wir fangen mal mit einmal monatlich Pediküre an.

Im T-Shirt. Dem Rundhals-T-Shirt widmen wir gleich eine ganze Seite. Look von Aeance

Schönmacher. Rosa macht Frauen schön, Azurblau Männer. Und wenn schon nicht schön, dann auf jeden Fall schöner. Pikeehemd aus Baumwolle und Seide von Falconeri

Cooler Pinsel. Rasierpinsel in Türkis von Mühle

Eyecatcher. Modell „Christian“ von Andy Wolf hätt ich selbst gerne

Ora blu. So eine fesche Uhr! Ich mag die roten Akzente besonders gerne. Omega Seamaster Diver 300 m America’s Cup

„Meraner“ von Ludwig Reiter. Schön klassisch und schön luftig

„Prinz Udo“ von Mühlbauer mit dunkelblauem Band

Alles in Azzurro

Gibt’s eine schönere Sommerfarbe als Blau, Ragazzi? Nein, gibt es nicht.

Dunkelblau! Short von COS im schönsten Dunkelblau

Aquatischer Duft: Acqua di Giò Profondo Lights

Slip-ons. Das Velours-Modell von Tod’s ist so bequem, wie es aussieht. Achtung, Sockenverbot, ich sag’s nur. Über Mytheresa

Allbirds Tree Runner in Marine

Kragenlos

Es muss nicht immer Hemd unterm Sakko sein. Wir finden T-Shirts mit Rundausschnitt eigentlich eh viel cooler. Voraussetzung, das T-Shirt ist von bester Qualität und schmal geschnitten.

Mit Pullunder. T-Shirt unterm Pullunder ist sehr speziell. Von COS

T-Shirt zum Anzug. Im Gegensatz zu früher heute auch außerhalb der Kreativbranche gesehen. Von Aeance

Sommer-Allrounder. Rundhalspullover aus ganz feiner Baumwolle, der durchaus auch als Langarm-T-Shirt durchgehen könnte.

Dunkelblaue T-Shirts. Ich mag dunkelblaue T-Shirts unter dunkelblauen Anzügen sehr gerne.

Weisse T-Shirts … müssen allerdings wirklich immer blütenweiß sein. Glein, https://www.glein.wien

Sommerliebe

Poloshirts & helle Töne.

Kragenweite. In der Sommerhitze dürfen die Knöpfe ruhig geöffnet sein, auch unterm Sakko. Sportliche Polos dürfen gern auch ein bisschen legerer geschnitten sein, Polos zum Sakko bitte eher schmal und nicht zu lang. Von COS

Helle Freude. Schöne Kombi. Graublaues Shirt zur weißen Hose, von COS

Sommerstrick. Catchme Cashmere macht jetzt neuerdings auch Männermodelle, die feinen Pullover in mehr als 200 Farben werden nach Maß gestrickt. Gestartet wird mit Sommerpullovern, alles bei Jungmann & Neffe, Albertinaplatz 3, 1010 Wien. https://www.catchmecashmere.com

Best of Beige. Im Sommer dürft ihr auch mal Beige tragen, von COS

meine Herren, aber nur im Sommer, von COS

Umgeschlagen. Saum kommt nicht in den Bund, Länge wird durch Umschlagen verkürzt. Look Frauenschuh

Sommerschuhe

Raus aus den schweren Böcken, rein in leichtes Schuhwerk, auch Männerfüße haben Recht auf Summertime. Wer sich nicht über Sandalen oder Birkenstocks drübertraut, schlüpft in luftige Espadrilles und sommerliche Sneaker.

Bereit für  zehenfrei? Nicht nur auf dem Hermès-Laufsteg der Renner: Sommersandalen in sanften Erdtönen. Brauchen super gepflegte Füße und einen schönen Gang. Hermès-Model in toffeebraunen Luxussandalen

Klassiker! „Horsebit“-Sandalen von Gucci über Mytheresa

„Birkenstocks“ à la Zara

Ja, so schick können Birkenstocks! „Kyoto“-Pantolette in Beige und Khaki über Mytheresa

Espadrilles

„Sitzt wie ein Handschuh, fühlt sich an wie barfuß“, sagt Schuhmachermeister Gerhard Wieser über seine neuen „Wieserinos“. Die superleichten Lederespadrilles wiegen nur 140 Gramm und sind handgearbeitet, die Kunden können sich die Farben selbst aussuchen. Unser Favorit: der Wieserino in Blitzblau. https://www.wieser-shoe-design.at

Isa loves

Oben Wildleder, unten Flechtsohle: dunkelblauer Espadrillo von Scarosso

Sommersneaker

In Strahleweiß oder hellen Pastellen. Jetzt gern auch ohne Socken getragen, wenn man gepflegte Füße hat und keine Angst vor Blasen (Füßlinge sind bitte verboten, wollte ich nur noch erwähnen).

Sneaker von Veja, gesehen bei Dantendorfer

Tennisschuhe von Lacoste bei Humanic

Allbirds „Tree Dasher“ aus Lyocell

Pack die Badehose ein …

… aber bitte die richtige. Mit der Einstellung „Hauptsache was an“ geht ihr nämlich baden, liebe Beachboys!

Weißes T-Shirt zur „Rolling Stones“-Bade-short von Intimissimi

Bermuda, Short oder Slip?

Wollen wir die Badehosenregeln nochmals schnell wiederholen?
Knappe Slips, auch Speedos genannt, sind immer irgendwie entwürdigend. Ja, ist so. Es sei denn, Sie sind Kampfschwimmer oder Olympionike.
Überlange Surferbermudas passen nicht mal mehr nach Hawaii.
Der halblange Boxershortschnitt steht jedem.
Beste Länge: wenn die Badehose ca. eineinhalb Handbreit über dem Knie endet.
Achtung Muster! Groß Geblümtes und Kindisches – alles furchtbar. Ton in Ton und Dezentes ist okay.

Alles auf Rot

„Ciao, bello! Wo läufst du denn hin? Doch nicht etwa zu einem Baywatch-Einsatz?“ Rote Badehosen sind auch in Film und Fernsehen echte Klassiker. Allerdings nicht unbedingt zu Käseteint, Sonnenbrand und Schwabbelbauch. Sorry!

Rotgemustert, aber nur dezent! Von Palmers

Hose, mit passendem Handtuch, von Dsquared bei Steffl

Alles auf Blau

Wenn’s nach mir ginge, hätten Orange, Kiwigrün, Beige und Ockertöne Strandmannverbot.

Bade-Retroshort in Blauschwarz von Calzedonia

The Perfect Badehose! Boxershortschnitt und tiefstes Dunkelblau. Von COS

Italo-Chic vom Allerfeinsten. Stone Island über Mytheresa

Blau gestreift. Das schönste Sommermuster

Quergestreift. Badeshort von Palmers

Darüber?

Entweder leichte Leinenhemden (Achtung, bitte niemals in der Hose tragen!), Polos oder feine T-Shirts. Beide sollten aber ja nicht zu groß oder zu schlabbrig sein.

Hemd von Vilebrequin bei Steffl

Polo (und ganzer Look) Frauenschuh

In bester Begleitung

Nicht ohne Hut, Brille, Uhr und Schal.

Modelle von Odeeh x Neubau Eyewear

Hingucker. Jeder Saison ihre Trendbrille. Diesen Sommer scheinen feine Metallrahmen im Trend zu liegen.

Silber mit grünen Gläsern von Brioni

„Damian“ von Andy Wolf

Modell Charlie von Fr!tz 1966 by Sehen Wutscher

Aviator von Fielmann

Please leave your hat on. Noch dazu, wenn er so schön ist wie die neuen Sommerhüte von Mühlbauer. Und ja, Männer tragen jetzt auch Schleife am Band.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerschal aus hauchdünnem Sommerkaschmir von Doria & Dojola

L’Heure Bleue

Wie nett klingt das denn? Ich denke ja nicht daran, im Urlaub auf die Uhr zu schauen. Aber wenn, dann muss sie blau sein.

Tissot Seastar 2000 Professional

Omega Seamaster 300

Alles frisch

Frische Düfte, neue Pflegeprodukte und ein schickes Rasierset. Haben wir alles für Sie getestet, meine Herren. Also fast alles …

Duftreise

Viele große Modelabels sind mittlerweile auch für ihre Signaturedüfte berühmt. Diesen Sommer schicken Tom Ford, Louis Vuitton und Issey Miyake (bzw. deren Meisterparfumeure) die Herren der Schöpfung auf Duftreise. Mit Tom Fords köstlichem „Costa Azzurra“ geht’s ans Mittelmeer, Louis Vuittons “Imagination“ betört mit kalabrischer Bergamotte, Orange und sizilianischer Zeder, der dunkelblaue Flakon von Issey Miyakes „Fusion Extreme“ – ein Mix aus Pfefferminz, Bergamotte, Kardamom und Kokos – soll an unerforschte Meeresgründe erinnern.

Issey Miyake „Fusion Extreme“

Louis Vuitton „Imagination“
Energiekick

Wie ein Energydrink für die Haut, nur viel gesünder: Die neuen Clarins-Gels mit rotem Ginsengextrakt spenden Gesicht und Augenpartie in der Sekunde Energie, Vitalität und Feuchtigkeit. Für Männer, denen’s im Bad nie schnell genug gehen kann.

Meer-Schaum. Der „Wood Sage & Sea Salt Body & Hand Wash“ von Jo Malone duftet herrlich nach Ferien, Strand und Salz auf der Haut. Exklusiv bei Douglas

Glatt rasiert.

Wenn’s richtig heiß wird, greifen auch überzeugte Bartträger schon mal zum Rasierer. Da wird dann das Prozedere so richtig zele-briert: Seife aufschäumen, Pinsel in den Schaum, übers Gesicht kreisen lassen und laaangsam mit der Klinge arbeiten. Aftershave-Balsam danach beruhigt aufgeregte Haut.

Schickes Rasierset von Mühle

Acqua di Parma Colonia Futura Aftershave
Schön gepflegt

Highlight in jedem Badezimmer: die stylishen Flakons der italienischen „Depot“-Männerpflegelinie. Duschgels, Bodysprays und Seifen am Schnürl in besonders angenehmen Duftnoten. U. a. bei Runway Vienna, https://www.runwayvienna.at

Isa says

Let’s groom

„Was ein Mann schöner is wie ein Aff, is ein Luxus.“ Dieser berühmte Satz aus der „Tante Jolesch“ hat sich ein bisschen überlebt. Es ist Sommer, meine Herren! Und ihr wisst eh, wenn’s heiß ist, muss man sich besonders gut pflegen. Und wir mögen euch sehr, also seeehr, wenn ihr frisch geduscht fein duftet. Bittedanke!

Minzfrisch. Klebt nicht, fettet nicht, erfrischt Gesicht, Körper und Hände. Das „Fresh Gel“ von Nivea ist ein praktischer Allrounder, ideal fürs Urlaubsnecessaire.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.