freizeit
01/24/2015

von Martin Kubesch

„Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen.“ Kirchenreformator Martin Luther soll diesen Satz einmal gesagt haben. Und dass der Mann über eine gehörige Portion Zuversicht verfügt hat, lässt sich schon daraus schließen, dass er seinerzeit angetreten ist, die von der römisch-katholischen Kirche geprägte Gesellschaft Europas maßgeblich zu verändern. Was man aus diesem Satz für die gegenwärtige Situation unserer Welt mitnehmen kann? Erstens, dass jeder von uns das Potenzial hat, die Welt zu verändern, wenn er es möchte. Und zweitens, dass es die kleinen Schritte sind, auf die es ankommt. Wer die Welt, in der wir leben, lebenswerter machen will, muss nur damit beginnen. 25 ganz leicht umsetzbare Anregungen dafür finden Sie hier. Und wenn sich jeder von uns nur vier oder fünf aus diesen 25 Tipps aussucht, macht er damit nicht nur die Welt ein bisschen schöner, sondern verbessert vor allem auch seine eigene Lebensqualität. Also, los geht’s!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.