© REUTERS/DYLAN MARTINEZ

freizeit Leben, Liebe & Sex
06/17/2020

Roter Kater "Bob, der Streuner" ist tot

Die Londoner Straßenkatze schaffte es zu weltweiter Berühmtheit und wurde zum Buch- und Filmstar und starb mit 14 Jahren.

Rot getigert und ein richtiger Streuner: Der Kater wich seinem Besitzer nicht mehr von der Seite, nachdem ihn dieser nach einer Verletzung gesund gepflegt hatte. Nun gab James Bowen bekannt, dass Bob gestorben ist. Mit mehr als 14 Jahren hat er ein für Katzen doch recht hohes Alter erreicht.

Für den damals drogenabhängigen Straßenmusiker James  Bowen war Bob ein Lebensretter, sagte er einmal. Das Tier habe seinem Leben Richtung und Sinn gegeben. 

Der "Ginger One", wie die Briten Rothaarige nennen, brachte ihm auch Berühmtheit ein. Das Buch, dass Bowen über die ungewöhnliche Freundschaft verfasste, wurde zum weltweiten Bestseller. Er schrieb mehrere Fortsetzungen über seine Abenteuer mit Bob. Die Geschichte wurde sogar höchst erfolgreich verfilmt, mit Bob selbst in der Hauptrolle. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.