Jede siebente Ehe geht in die Brüche, wenn einer der Partner ergraut ist ("Grey Divorce") – wie jene von Melinda und Bill Gates

© REUTERS/POOL New

freizeit Leben, Liebe & Sex
05/06/2021

Grey Divorce: Warum sich Paare im Alter scheiden lassen

Gates-Gate: Immer mehr Ehepaare gehen nach mehr als zwei Jahrzehnten getrennte Wege.

von Julia Pfligl

Die Gottschalks, die Bezos, jetzt auch die Gates: Wenn sich Promi-Paare nach mehr als 25 Ehejahren trennen, ist der Schock groß – auch abseits ihres Umfelds. Dabei nimmt die Zahl der „Grey Divorces“ – Scheidungen nach der Silberhochzeit – stetig zu, in Österreich endet bereits jede siebente Ehe später im Leben (siehe unten).

Ein Trend, den auch die Wiener Familienanwältin Katharina Braun beobachtet. Häufig seien es die Frauen, die ihre Männer mit einem Trennungswunsch überrumpeln, sobald die Kinder außer Haus sind. „In diesem Abschnitt fragen sich viele: War’s das jetzt? Viele Frauen sagen, sie haben ihr ganzes Leben der Familie gewidmet und sind selbst zu kurz gekommen. Jetzt wollen sie noch ihren Seelenpartner finden, ihre Sexualität neu entdecken. Die Männer reagieren oft überrascht und sagen: ,Aber wir hatten doch gestern noch Sex!‘“

Empty-Nest-Syndrom

Dass Babyboomer häufiger als die Generationen vor ihnen einen amourösen Neubeginn wagen, liegt auch an der gestiegenen Lebenserwartung. Wer sich heute mit 55 Jahren scheiden lässt, lebt wahrscheinlich noch so lange, wie er bereits verheiratet war. Der Mega-Trend Selbstoptimierung beflügelt den Wunsch nach einem „besseren“ Partner. „Die Ansprüche sind hoch“, konstatiert Braun und rät: „Man sollte sich fragen: Bin ich selbst der perfekte Partner?“

Mitte fünfzig sei auch das Alter, in dem die Wehwehchen des Partners zu nerven beginnen. "Wenn ich jemanden nicht mag und er im Alter weinerlich wird, halten das viele nicht aus. Sie sagen, sie wollen ihren Partner später nicht pflegen und sich von ihm auch nicht pflegen lassen", erzählt die Expertin. 

13,2 Prozent der Ehen 

werden in Österreich nach der Silberhochzeit geschieden  – 1990 waren es 6,8, im Jahr 1961 3,9 Prozent

10,7 Jahre

hält eine Ehe in Österreich derzeit durchschnittlich bis zur Scheidung

27 Jahre

waren Bill und Melinda Gates verheiratet

Wenn die Kinder – im Fall von Familie Gates sind es drei – das Nest verlassen und der Ruhestand näherrückt, ändern sich die Dynamiken. „Viele stellen fest, dass sie ohne Kinder und Karriere keine Themen haben. Man muss sich als Paar völlig neu ausrichten, braucht eine gemeinsame Mission, für die man brennt“, schildert die Scheidungsanwältin. Zudem glauben Eltern, dass große Kinder eine Trennung leichter verkraften – ein Trugschluss, wie auch ein emotionales Instagram-Posting von Gates-Tochter Jennifer zeigte.

Doch nicht jede Trennung endet vor dem Richter. Der Trend geht zur notariell beglaubigten Trennungsvereinbarung, sagt Braun. „Man bleibt auf dem Papier verheiratet, löst sich aber von der ehelichen Verpflichtung, zu der Treue gehört. Manche bleiben sogar unter einem Dach.“ Kein Problem für Noch-Ehepaar Gates: Im 66.000-Quadratmeter-Anwesen nahe Seattle kann man sich bis zur Scheidung großräumig aus dem Weg gehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.