© Kurier/Gilbert Novy

freizeit Leben, Liebe & Sex
12/09/2020

Fit durch den Advent: Für mehr Stabilität in Po und Oberschenkeln

Die Profitänzerin und schauTV-Moderatorin Conny Kreuter zeigt jeden Tag bis zum 24. Dezember eine Fitnessübung zum Mitmachen.

Heute eine willkommene Übung für alle, die in diesem pandemiegetriebenen Jahr durch stundenlanges Sitzen vor einem Bildschirm im Homeoffice unter anderem in ihrer Körpermitte und in den Beinen zu erschlaffen drohen!

Wir nehmen wieder auf dem Boden Platz, und zwar in bequemer Seitlage, der Kopf liegt auf dem ausgestreckten Arm, der andere Arm darf vor dem Körper als Stütze dienen. Beide Beine sind gestreckt.

Nun heben wir das obere Bein, um es anschließend wieder zu senken. In der Sekunde werden wir spüren, welche Muskeln durch diese Übung gekräftigt werden. Konkret: Po und Oberschenkel, dort die Abduktoren.

"Achtung", gibt uns unsere Vorturnerin, die Profitänzerin und schauTV-Moderatorin Conny Kreuter, mit auf den Weg, "die Ferse soll bei dieser Übung Richtung Decke ziehen, und die Zehenspitzen sind Richtung Schienbein angezogen".

Und wem das ständige Auf und Ab mit der Zeit zu langweilig wird, der kann auch mit den Beinen kreisen, fünf Mal nach vor und fünf Mal rückwärts. Wichtig ist bei dieser Übung die Spannung der Beinmuskulatur. Bauchnabel nach innen! Und natürlich auch Bein wechseln.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.