© Getty Images/iStockphoto/LARISA SHPINEVA/iStockphoto

freizeit Leben, Liebe & Sex
05/08/2021

Muttertag? Ab ins Bett!

Soll man seiner Frau am Muttertag Erotisches schenken? Eher nicht. Und dennoch träumen Frauen von Zeit für sich und Zeit zu zweit.

von Gabriele Kuhn

Der Job als Sexkolumnistin bedingt, manchmal um Rat gefragt zu werden. Ein paar wenige Beispiele: „Hilfe, mein Penis ist zu klein, was tun?“, „Hilfe, sein Penis ist zu groß, was tun?“, und ja, selbst anachronistischen Anliegen wie diese erreichen mich noch: „Bekommt man vom Onanieren Warzen an den Fingern?“ Manchmal jedoch wollen Männer schlicht Geschenktipps – zum Beispiel für den Muttertag: „Soll ich meiner Frau zum Muttertag sexy Unterwäsche schenken? Oder vielleicht doch besser einen Vibrator?“

Um ehrlich zu sein, rate ich davon eher ab, weil ich es irgendwie komisch finde, wenn ein Mann seiner Frau, die ja nicht seine Mutter ist, ein Erotikpaket, womöglich mit einem „Danke, Mama!“-Herz, auf den Gabentisch legt. Explizit Intimes bitte nur zum Geburtstag, zum Jahrestag oder zu Weihnachten, vorausgesetzt man packt sein Zeugs nicht im Schatten der Schwiegereltern aus. Furchtbar finde ich, dass es Herren gibt, die im Laufe der Jahre das „Darling“ gegen „Mutti“ tauschen: Geh Mamsch, wo sind meine Socken? Ein fürs Eheleben fataler Prozess.

Nicht auszudenken, wenn einer sagt: „Du, Mutti, am Donnerstag wird gevögelt!“ Da kann man gleich die Libido in eine Kiste mit der Aufschrift „Das war’s dann wohl“ sperren und auf dem Dachboden verstauben lassen. Die Muttifizierung ist der Tod aller Geilheit, deshalb lautet einer der wichtigsten Tipps für die Männer: Ihre Frau ist eine Frau, also behandeln Sie sie auch so.

Urlaub von der Familie

Sollte diese Frau außerdem Mutter Ihrer Kinder sein, gebührt ihr an diesem Tag ein exzessiv schöner Blumenstrauß, das Beste vom Schampus, vielleicht auch eine Kleinigkeit vom Juwelier des Vertrauens, das „sexy Präsent“ hingegen lassen wir lieber. Nein, auch der „Romantische Vibrator in Cupcake-Form“ ist nicht angebracht, ebenso wie die „stimulierende Creme“. Creme ja eh, aber zu diesem Anlass ausschließlich auf einer opulenten Torte. Warum? Ganz einfach, weil dieser Tag genau nix Erotisches hat – da werden Kinderkunstwerke bestaunt, Gedichte gehört, Ausflüge ins Grüne gemacht und es wird mit Liebe Gebackenes verzehrt.

Interessant ist trotzdem, dass sich Mütter just an diesem Tag (allerdings nur sehr leise), „Urlaub von der Familie“ wünschen. Sie träumen von Zeit mit dem (eigenen) Mann, gutem Essen und einem großzügigen Bett, in dem sie verwöhnt werden. Da böte sich als passende Geschenkidee zum Beispiel ein Gutschein für zwei Tage „Zeit für zwei“ an. Mit allem, wonach sie sich schon lange gesehnt hat – Berührung, Bewunderung, ein bisserl Exzess. Alternativ dazu könnte man den Samstag vor dem Muttertag zum „Sie-Tag“ umfunktionieren und die Kinder zu den Schwiegereltern schicken. Gefeiert wird im Bett – mit Sprudel, aphrodisischem Fingerfood, geiler Musik und dem Motto Die Völlerei ist der gerade Weg zur Ausschweifung.

Doch auch für die anderen Tage im Jahr gilt, liebe Männer: Habt Ideen! Lasst Euch was einfallen, nicht nur zu Anlässen. Das Leben ist zu kurz, um fad zu sein. Zur Erotik gehören Neugierde, Spannung, Esprit – lesen wir bei der Schriftstellerin Anaïs Nin nach: „In der Eintönigkeit kann Sexualität nicht gedeihen, nicht ohne Gefühle, Einfälle, Launen, Überraschungen im Bett. Das sexuelle Geschehen muss sich mit Tränen mischen, mit Gelächter, mit Worten, Versprechungen, Szenen, Eifersucht, Neid, allen Gewürzen der Angst, der Reisen in ferne Länder, der neuen Gesichter, der Romane, Geschichten, Träume, Fantasiegebilde, der Musik, des Tanzes, des Opiums, des Weins.“ Keine Angst, es muss eh nicht alles auf einmal sein – aber ein bisserl was davon wäre schon sehr reizvoll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.