© APA/AFP/Pierre Guillaud

freizeit
09/27/2019

Juwele aus 30 Jahren "freizeit"-Magazin

Wir sind gereist, haben interviewt, entdeckt und nach Juwelen gesucht, die unsere Leserinnen und Leser Freude bereiten. Hier eine kleine Auswahl.

Stars im Blickpunkt: Ein exklusives Foto fĂŒr die "freizeit"

Sie hat Claudia Schiffer entdeckt und war eine der wenigen Frauen, die es in der Modewelt geschafft haben: Star-Fotografin Ellen von Unwerth war im Mai anlĂ€sslich einer Ausstellung  in Wien und gab uns ein Interview: „Als Model habe ich mich oft gelangweilt, weil ich es immer anders machen wollte, als mir die Fotografen gesagt haben. Dann hat mir mein damaliger Freund, selbst ein Fotograf, eine Kamera geschenkt und ich habe all das umgesetzt, was ich als Model nicht durfte.“ Vor ihrer Linse war auch schon Top-Model Elle Macpherson (siehe Cover) – die erhielt das Bild exklusiv vorab.

Donna Leons Venedig: Spaziergang mit dem Krimi-Star

Sie lebte 18 Jahre in Venedig und schrieb in der  nicht nur ĂŒber ihre LieblingsplĂ€tze in der Lagunenstadt, sondern zeigte sie uns auch. Donna Leon durchstreifte  mit uns jene Viertel, in denen ihr berĂŒhmter Commissario Brunetti seine Verbrechen aufklĂ€rt. Ob sie in der Schweiz, wo sie mittlerweile lebt, schneller ein Zuhause gefunden hat? „Zwei Jahre war ich auf der Suche nach der vollkommenen venezianischen Wohnung.“

Namhafte Autoren - erlesene Essays

Ob internationale Autoren wie Gregor von Rezzori, Art Buchwald, Doris Dörrie, Peter Ustinov und Paulo Coelho, oder heimische Edelfedern wie Hans Weigel, Erwin Ringel, H. C. Artmann, Gerhard Roth, Karl Hohenlohe, Michael Köhlmeier, Ernst Molden, Rainer Nikowitz, Christian Seiler, Polly Adler und Vea Kaiser: Die war von Anfang an ein Forum fĂŒr außergewöhnliche Texte. Im besten Fall kurzweilige Kolumnen  mit Langzeitwirkung. Psychiater Erwin Ringel schrieb 1991 in seiner Rubrik „Seelenspiegel“: „MĂ€nner, die von ihrer Umgebung als ,richtige MĂ€nner’ erkannt werden möchten, haben sich in ein ganz bestimmtes Klischee zu pressen. Sie mĂŒssen Kraft, Macht, Sportlichkeit und Überlegenheit symbolisieren. Und es ist ihnen oft kein Mittel zu mĂŒhsam, um diesem Image gerecht zu werden.“ Das gilt heute noch.

FĂȘte ImpĂ©riale

Die „New York Times“ bezeichnete die FĂȘte ImpĂ©riale als schönsten Sommerball der Welt und liegt damit vollkommen richtig. Die Spanische Hofreitschule ist eine einmalige Kulisse und eine charmantere Gastgeberin als Elisabeth GĂŒrtler dĂŒrfte es kaum geben. Isabella Klausnitzer bot mit einem spektakulĂ€ren Foto-Shooting Einblicke hinter die Kulissen – und zeigte die angesagtesten Trends fĂŒr eine derart festliche Veranstaltung.   

Auf Carlas Couch: Exklusives Interview

Eineinhalb Stunden allein mit der schönen Carla Bruni, die damals mit Philosophie-Papst Raphael Enthoven verheiratet war, kurz davor dessen Sohn verlassen hatte, vielleicht war es auch umgekehrt, wenn sie von ihren Liebschaften erzĂ€hlt, schwirrt einem der Kopf. Sie sei viele Frauen, sagte sie, am Montag brav, am Dienstag romantisch und am Mittwoch wolle sie vielleicht einfach nur Spaß. Sie kĂŒsste unserem Redakteur die Wange, er ist bis heute verzaubert ...

Woody Allens New York: Der Stadtneurotiker

So schrullig wie er selbst ist, beschreibt der Filmemacher Woody Allen fĂŒr die  auch seine New Yorker Bekannten. „Ich kenne jemanden, der hatte sieben Jahre einen Psychiater, bevor er herausfand, dass dieser ausschließlich Französisch verstand“,  heißt es an einer Stelle. Und an einer anderen: „Ich bin glĂŒcklich, in einer Stadt leben zu dĂŒrfen, die alles im Überfluss hat. Auch wenn es mir keiner ansieht.“

Kunst am Cover

Wow! Kunst zum Angreifen, wo gibt es das schon? Na, in der freizeit. Österreichs prominenteste KĂŒnstler haben die Bitte, der  ein Cover zu zeichnen, begeistert aufgenommen. Arnulf Rainer nahm im Mai 1990 den 100. Todestag des Jahrhundertmalers Vincent van Gogh zum Anlass, ein stimmiges Bild  frei von Sonnenblumen zu komponieren (r.u.). Christian Ludwig Attersee bescherte uns zum Jahresende 1991 ein grandioses Silvester-Schwein (l.o). Und Peter Sengl bereicherte die mit spannenden, ausdrucksstarken Motiven zu Oskar Werner (r.o.) und Michael Schumacher (l.u.).

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare