© Hersteller

freizeit
12/17/2014

Jetset: Der ewige Hit

von Barbara Reiter

Seit Dezember 1984 freuen sich unzählige Menschen, wenn sie zur Weihnachtszeit „Last Christmas“ hören – aber mindestens genauso viele ärgern sich darüber. Denn der Wham!-Hit polarisiert. Insofern Glück und Pech zugleich, dass das Lied auch an seinem 30. Geburtstag im Radio auf und ab gespielt wird. Happy Birthday!

Das berühmte Video zum Hit wurde im Schweizer Skiort Saas-Fee gedreht. Thema ist eine vergangene Liebe: George Michael hat letzte Weihnachten sein Herz an eine Frau verschenkt. Doch die liebt kurz darauf Andrew Ridgeley. Alle drei treffen im Jahr darauf im Weihnachtsurlaub aufeinander. Auch im realen Leben harmonierte das Duo nicht: Im Hotel Walliserhof, das während des Drehs als Unterkunft diente, sollen sie 1984 um möglichst weit voneinander entfernte Zimmer gebeten haben.

♦ In Deutschland ist „Last Christmas“ seit 1997 jedes Jahr im Dezember in den Charts vertreten. Zuletzt belegte das Lied 2013 Platz 30. 2007 war es sogar der vierte Platz.

♦ „Last Christmas“ ist das in Großbritannien meistverkaufte Musikstück ( 1, 4 Mio.), das nie die Charts anführte.

♦ Warum „Last Christmas“ in den britischen Charts nur Platz zwei belegte? An der Spitze stand mehrere Wochen „Do They Know It’s Christmas?“ von Band Aid.

♦ Eigentlich sollte der Song „Last Easter“ heißen und zu Ostern 1985 veröffentlicht werden. Aber die Plattenfirma pochte auf einen Weihnachtshit. George Michael textete sein Lied um – und ein Welthit war geboren.

„Wham!“ wurde 1981 gegründet und bestand aus George Michael und Andrew Ridgeley. Das Duo hatte in England zehn Top-Ten-Hits, von denen fünf auf Platz eins kamen. 1986 wurde die Band aufgelöst. Das letzte Konzert „The Final“ vor 72.000 Fans gilt als das schnellstausverkaufte der Musikgeschichte Englands: Die Karten waren nach drei Minuten weg.

George Michael & Andrew Ridgeley

George Michael, ...

... der Mann mit der schönsten Föhnwelle seit Lady Di, wurde 1963 in England geboren. Er startete 1981 seine Musik-Karriere mit der Band „Wham!“, trennte sich fünf Jahre später aber von seinem Partner Andrew Ridgeley. Seiner Bisexualität wurde Michael sich in den Anfangszeiten von Wham! bewusst. Dass er homosexuell war, entdeckte er aber erst, als er sich 1991erstmals in einen Mann verliebte. 1998 outete er sich unfreiwillig selbst, als er beim Sex auf einer öffentlichen Toilette erwischt wurde. 2010 geriet er mit mehreren Verkehrsdelikten in die Schlagzeilen. Gesundheitlich ging es 2011 bergab. Michael musste sein Wien-Konzert absagen, weil er im AKH wegen einer Lungenentzündung behandelt wurde. Seither lebt der Sänger, der bisher mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft hat, sehr zurückgezogen.

Andrew Ridgeley, ...

... der gleich alt wie George Michael ist, nahm seinen späteren Band-Kollegen George Michael unter die Fittiche, als dieser auf dieselbe Schule kam wie er. Sie spielten gemeinsam in einigen Bands und gründeten später Wham!. Nach der Trennung 1986, versuchte sich Ridgeley vier Jahre später an einem Comeback, floppte aber mit seinem Album „Son Of Albert“. In den 1990er-Jahren erkrankte der Sänger, nachdem er beim Surfen mit offenbar giftigen Abwässern in Berührung gekommen war. Seither setzt er sich als Umweltschützer auch für saubere Strände ein. Heute lebt der 51-Jährige von seinen Tantiemen und bewohnt mit seiner Frau, Ex-Bananarama-Sängerin Keren Woodward, ein Landhaus in Südengland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.