© Thomas Windisch

Lust auf Freizeit
10/31/2019

Im Blau bis zur Vergänglichkeit versinken: Die besten Tipps rund ums Wochenende!

Kunststücke in blauer Farbe ansehen, mit Wein und Gänsen Martini feiern und Etageren aus Tellern bauen. Das dürfen Sie nicht versäumen!

von Sabine Edelbacher

kulTour

Vergänglichkeit Wer die Farbe Blau liebt, wird verzaubert sein von solch intensiver Farbtiefe. Patina, Rost und Spuren der Zeit machen die Vergänglichkeit auf diesem Kunststück sichtbar. Fotograf Thomas Windisch präsentiert themenbezogene Bilder und das Buch „Wer hat hier gelebt?“. Der Objektkünstler Matthias Kretschmer (Bild unten) zeigt unter anderem seine neuen Werke wie etwa türkis-grüne, kupferpatinierte Musikinstrumente.
Atelier BernARTgasse, Wien 7, 8. bis 22. November, Termine auf Anfrage, www.individualarts.at
www.facebook.com/individualarts
www.facebook.com/at.thw.photography
www.facebook.com/atelierbernartgasse

Seeding∙Art Wenn Kinder Kunst machen, dann gibt es was zu staunen. Namhafte Kunstschaffende haben gemeinsam mit Kindern 40 Werke erarbeitet, die zur Unterstützung der Wiener Lerntafel unter den Original-Sotheby’s-Hammer gelangen. Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten, steigern Sie kräftig mit!
ZOOM Kindermuseum, Wien 7, 9. November, ab 16 Uhr, www.seedingart-charity.at
www.facebook.com/seedingart

topFit

Martini∙Wanderung Wer fleißig durchs in Herbstfarben leuchtende „Blaufränkischland“ wandert, wird reichlich belohnt. Winzer der rotweingesegneten Region begleiten die Tour durch  die Rieden. Und das Beste daran: An zwei Stationen in den Toplagen der Neckenmarkter Weinarena gibt’s nicht nur süffigen Wein zu verkosten, sondern auch herzhafte, pannonische Schmankerln zu genießen. Ab 13 Uhr: Tag der offenen Kellertür bei den Winzern. Freitag (8.11.): Degustationsmenü rund ums Gansl im Gasthof „Zur Traube“, Anmeldung unter 0 26 10/422 56.
Treffpunkt: Vinothek Neckenmarkt/Bgld., 9. November, 9 Uhr, Info & Anm. 0664/466 23 80, www.wbv-neckenmarkt.at
www.facebook.com/WeinbauvereinNeckenmarkt

Er & Sie∙Lauf Paar❤Lauf: Sie müssen natürlich kein Liebespaar sein, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Challenge über 2 x 4 Kilometer im Doppelpack zu überwinden, spornt ganz schön an. Und falls Sie keinen Laufpartner haben, versuchen Sie Ihr Glück an der Laufpartner-Börse auf Facebook zu finden.
Prater Hauptallee, Wien 2, 10. November, 10 Uhr, Online-Anm. unter www.sie-er-lauf.at
www.facebook.com/OesterreichischerFrauenlauf

Yoga∙Lunch Missyoga ist bekannt dafür, die Yogamatten nicht nur im Studio auszurollen, denn es gibt unzählige Orte, an denen gleichermaßen sportlich-entspannt Körper und Seele in Einklang miteinander schwingen. Und zur Belohnung für eine Stunde intensive Bewegung gibt’s ein 2-Gänge-Lunch im Restaurant. Inkludiert: Matte, Handtuch, 1 Flasche Wasser.
Palais Coburg, Wien 1, 6. & 20. November, 10.45 Uhr, Anm. 01/518 18-114, www.missyoga.at
www.facebook.com/missyoga.at
Instagram @missyoga.at

landLeben

Martini∙LobenSankt Martin trinkt den guten Wein, lässt’s Wasser für die Gänse sein“: Wenn der Heilige Martin Namenstag hat, sind wir alle in Feierlaune. Der Festreigen startet am Freitag mit einer geführten Wanderung (14 Uhr, etwa drei Stunden) durch die Weinrieden, um möglichst nah an Geschichte und Brauchtum des Weinbaus heranzukommen. An beiden Tagen sperren die Winzer ihre 19 historischen Keller und Weingüter für Verkostungen auf. Prost, auf dich, lieber Martin!
Kellergasse, Purbach/Bgld., 8. & 9. November, ab 14 Uhr, Anm. zur Weinbergwanderung 0 26 83/59 20, www.purbach.at
www.facebook.com/Tourismusverband-Purbach-am-Neusiedler-See

Ganz∙viel∙Gans Martinigansl-Fans müssen sich mit dem Messer- und Gabelwetzen bis am Abend gedulden. Mit den Rangern startet der Tag beim Birdwatching der eifrig schnatternden Gänse und Enten, danach Atempause in Therme und Spa-Bereich, bevor das Dinner startet.
St. Martins Lodge, Frauenkirchen/Bgld., 8. November, ab 8.30 Uhr, Anm. 0 21 72/205 00-700, www.stmartins.at
www.facebook.com/ThermeBurgenland
Instagram @stmartinsthermeundlodge

panoRama

Photo+Adventure 10-jähriges Jubiläum: Wie fängt man das Licht am eindrucksvollsten ein? Wer gerne reist, erhält hier nicht nur abenteuerliche Urlaubstipps, sondern auch gleich die passende Outdoorkleidung samt Foto- und Film-Equipment. Ausstellungen, Workshops, Live-Shootings – Fotofreaks sind auf dieser größten Fotomesse im deutschsprachigen Raum am richtigen Drücker.
Messegelände, Wien 2, 9. & 10. November, 9-18 Uhr, www.photoadventure.at
www.facebook.com/PhotoAdventure
Instagram @photoadventure

Martinigansl∙Express Wenn sie schnatternd durchs Gehege watscheln, sind sie mir am liebsten, die Gänse. Wer aufs knusprige Bratl partout nicht verzichten möchte, gönnt sich eine Fahrt mit dem geselligen Nostalgiezug in die Leiser Berge. Zum Vorglühen sei ein Abstecher in den Partywagon empfohlen.
Wien Praterstern/Ernstbrunn retour, 14. November, 17.30 Uhr, Info 0660/641 07 05, Online-Buchung unter www.regiobahn.at/martinigansl-express
www.facebook.com/regiobahn.at

kreativWerkstatt

Etageren∙Bauen In hurtigen Schritten naht die Kekserlzeit, da kommen einladend gestaltete Etageren gerade recht. Die richtige Bohrtechnik ist etwas gefinkelt, das Anbringen der Gestänge und Teller dann ein Klacks. Geschirr kann gerne mitgebracht werden. Oma-Teller im Landhauslook ergeben besonders schöne Objekte.
Werkbuchcafé, Wien 2, 13. November, 16-18 Uhr, Online-Anm. unter www.werkbuchcafe.at
www.facebook.com/werkbuchcafe
www.facebook.com/Kamakoma

www.facebook.com/event

Picture∙Hunt Fang das Licht: Instagram-Lovers sind wieder am Drücker und gehen auf Bilderjagd an der Kunsthausfassade. Durch Fotografieren des glitzernd-flimmernden Lichtspiels können versteckte Sympole  eingefangen und sichtbar gemacht werden. Wer sein Werk als Insta-Story teilt und mit #picturehunt und @kunsthausgraz taggt, nimmt am Gewinnspiel teil.
Kunsthaus Graz/Stmk., bis 13. November, www.spielmitbix.at
www.facebook.com/KunsthausGraz
Instagram @kunsthausgraz

kinderWelt

Märchen∙Wanderung Was riecht denn da so unangenehm? Immer der Nase nach, liebe Kinder, denn im Rahmen dieser märchenhaften Wanderung rund um den Ritzensee lernt ihr die Geschichte „Vom stinkenden Hansl“ kennen. Nehmt Sitzkissen und Getränke mit, dann macht das Zuhören gleich noch einmal so viel Spaß. Kreatives dann vor dem Heimgehen: Stellt duftende Kräuterblubber-Badeperlen her. Ab 6 Jahren.
Kunsthaus Nexus, Saalfelden/Sbg., 6. November, 14.30 Uhr, Anm. 0 65 82/759 99, www.kunsthausnexus.com
www.facebook.com/kunsthaus.nexus

Der∙Trommler Wiener Taschenoper: „Was ich will, das kann ich!“ – der kleine Trommler versucht mit viel Mut und Grips eine im Glasberg gefangene Prinzessin zu befreien. Dabei gilt es, Riese und Hexe listig zu bezwingen. Eine Kinderoper von Martin Brandlmayr nach einem Märchen der Brüder Grimm.
MuTh, Wien 2, 9. bis 14. November, Karten 01/347 80 80, www.muth.at
www.facebook.com/mehrmusikundtheater

Der∙gestiefelte∙Kater Der arme Müllerssohn Hans steht nach dem Tod seines Vaters vor dem Ruin. Der gewiefte Kater will das aber nicht hinnehmen und macht sich mit seinen roten Superstiefeln auf die Suche nach Ruhm und Ansehen. Ein Theatervergnügen nach den Gebrüdern Grimm mit viel Live-Musik. Autogrammstunde nach allen Vorstellungen, außer bei der Premiere.
Landestheater NÖ, St. Pölten, bis 13 Juni 2020, Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich
Instagram @landestheaterniederoesterreich

FinnKönig Das Theater Heuschreck feiert seinen Geburtstag besonders süß und schickt Finn König auf ein musikalisches Abenteuer durch Schokolonien.
Porgy & Bess, Wien 1, bis 21. Dezember, Tel. 01/523 91 80, Tickets unter www.heuschreck.at
www.facebook.com/theaterheuschreck
Instagram @theaterheuschreck

Das∙hässliche∙Entlein Anders zu sein kann durchaus auch das Leben bereichern. H. C. Andersens Entlein schwimmt hier für Kinder ab 5 Jahren über die Theaterbühne.
Kabarett Niedermair, Wien 8, bis 22. Dezember, Karten 01/408 44 92, www.niedermair.at
www.facebook.com/kabarett.niedermair
Instagram @kabarett_niedermair