© APA/EPA/YONHAP NEWS AGENCY

freizeit
11/24/2014

Freizeitrose für Wolf D. Prix

von Werner Rosenberger

„The Crystal Cloud of Knowledge“ ist der jüngste spektakuläre Coup von Coop Himmelb(l)au | Wolf D. Prix & Partner, dem vielleicht erfolgreichsten Exporteur österreichischer Architektur in die ganze Welt bis China – und jetzt auch erstmals nach Frankreich: Extrovertiert und kantig kommt es daher, das futuristisch anmutende Musée des Confluences am Zusammenfluss der Flüsse Rhône und Saône in Lyon in der französischen Region Rhône-Alpes. Am 20. Dezember wird es eröffnet und wirkt tatsächlich wie eine Wolke aus Kristall. Der riesige Bau der Wiener Architekten, den sich Stadt und Region 230 Millionen Euro kosten lassen, soll aus den Sammlungen des Museums mit insgesamt 2,5 Millionen Objekten (zum Vergleich: Der Pariser Louvre behebergt rund 360.000 Werke) die Entwicklung, Träume und Grundfragen der menschlichen Gesellschaften in Zeit und Raum beschreiben und verständlich machen.

DIE FREIZEIT VERLEIHT FÜR DAS AUSSERGEWÖHNLICHSTE KULTURELLE ERLEBNIS JEDE WOCHE EINEN ROSENSTRAUSS VON IHREN ÖSTERREICHISCHEN FLORISTEN UND WIENER GÄRTNERN.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.