Porridge muss ganz und gar nicht fad schmecken.

© Getty Images/iStockphoto/NataBene/iStockphoto

freizeit Essen & Trinken
01/04/2021

Koch-Inspiration: Frühstückswärme mit einem peppigen Porridge

Haferflocken mit warmer Milch oder Wasser vermischen und ziehen lassen. Klingt langweilig? Stimmt. Wir haben ein tolles Rezept.

von Heidi Strobl

Eigentlich wissen wir es ja: warmes Frühstück tut uns gut. Trotzdem bleiben Sie lieber beim Honigbrot oder der Marmeladesemmel? Vielleicht noch ein weiches Ei? Auch gut. Aber vielleicht ringen Sie sich doch einmal durch, den Start in den Tag mit Porridge zu probieren. Das Grundrezept für den warmen Haferbrei ist ganz einfach: Haferflocken mit warmer Milch oder Wasser vermischen und ziehen lassen. Klingt langweilig? Stimmt.

Dann reichern Sie den Brei doch mit Zimt und geriebenem Apfel an. Schon besser. Dann noch grob gehackte Nüsse oder Saaten wie Chia oder Leinsamen einrühren, ein paar klein geschnittene getrocknete Marillen oder Zwetschken, vielleicht ein Löfferl Erdbeermarmelade, eine Prise Kurkuma. Und schon wird der Haferbrei zum gesündesten und nährstoffreichsten Frühstück überhaupt. Und schmeckt noch dazu wirklich fein! Wer nicht selber experimentieren mag, kann beim Tiroler Frühstücksspezialisten Verival fertig gemischte Porridges in vielen Varianten bestellen – auch als Einzelportionen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.