© Ingrid Teufl

freizeit Essen & Trinken
03/09/2020

Ess-Tour: Verzichten, wo es nicht auffällt

Ohne Gluten und Lactose im „Zum Wohl“.

von Ingrid Teufl

Wenn es um kulinarischen Verzicht in der Fastenzeit geht, ist meistens Fleisch oder Alkohol der erste Vorsatz. Falls Sie sich da jetzt wegen dem Foto dieser Ess-Tour wundern: Man kann das Thema in der Stadt durchaus auch anders anlegen – zum Beispiel auf bestimmte Zutaten, Zubereitungsarten oder Küchen verzichten.

Bei den Gerichten im Zum Wohl fehlt tatsächlich einiges. Dabei muss im gemütlichen Gasthaus nahe dem Westbahnhof niemand auf etwas verzichten. Weder auf bestimmte Speisen, noch auf Geschmack. Das ist seit der Eröffnung 2015 so und funktioniert auch nach einem Besitzerwechsel.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Glutenfrei für alle

In der Praxis heißt das, dass gluten- und laktosefrei gekocht wird. Und zwar für alle Gäste. Für Menschen mit Zöliakie oder Laktoseunverträglichkeit ist es angenehm, einmal nicht genau die Inhaltsstoffe erfragen zu müssen und ohne Nachdenken das Kalbswiener mit Erdäpfel-Vogerlsalat (19,50 €), das gebackene Schweinsfilet (14,90 €) oder einen Kokos-Tonkabohnen-Pannacotta (4,90 €) ordern zu können.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Das freut und beeindruckt erfahrungsgemäß Gäste vom Land, die an Zöliakie leiden und auf Wienbesuch sind – falls Sie ein Lokal für so einen Fall suchen sollten.

Wer keine Probleme hat, braucht sich in Sachen Geschmack auch keine Sorgen machen. Zum Beispiel die Glutenfreiheit von Nockerln (Eiernockerl 10,90 €) oder Palatschinken mit Marillenmarmelade (2 Stück 5,90 €) schmeckt man nicht wirklich.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Schweinsmedaillons, gut gewürzte Sauce

Für die üppige Portion gebratenen Schweinsmedaillons mit einer sehr würzigen, gut gewürzten Pilzsauce und Gemüse aus der Wochenkarte sind die Nockerl fast schon essenziell zum Auftunken. Das Fleisch könnte zarter sein, die Nockerl halten aber in Konsistenz und Bissfestigkeit, was sie optisch versprechen. Das Gemüse ist zwar knackig und farbintensiv, schaut aber ein bisschen nach Tiefkühlmischung aus. Da könnte man sicher noch nachbessern.

Info: Zum Wohl, Stumpergasse 61,1060 Wien. Tel.01 / 595 31 66. Geöffnet Montag bis Sonntag (und Feiertag)11 bis 23 Uhr

www.zumwohl-gastro.com


 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.