Immerhin 13 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, künftig auch Fleisch aus dem 3D-Drucker zu verspeisen.

© Getty Images/iStockphoto / max_st/iStockphoto

freizeit Essen & Trinken
01/17/2020

Deutschland: Jeder Achte würde Fleisch aus dem 3D-Drucker essen

Fleisch aus dem 3D-Drucker biete in Zukunft möglicherweise einen Mittelweg zwischen Genuss und Umweltbewusstsein, meinen Experten.

Immerhin 13 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, künftig auch Fleisch aus dem 3D-Drucker zu essen. Dies ergab eine am Freitag zum Start der Grünen Woche in Berlin vorgestellte Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Für 21 Prozent ist Fleisch aus dem 3D-Drucker demnach eher nichts, und 62 Prozent schließen es kategorisch aus.

Bei diesem Verfahren wird mit einem Lebensmitteldrucker etwa aus Rinder-Zellen ein Stück Fleisch produziert - tauglich für den Massenmarkt ist diese Methode jedoch noch nicht. "Viele Menschen wollen ihren Fleischkonsum aufgrund von gesteigertem Umwelt- und Tierwohlbewusstsein reduzieren, aber nicht auf den Geschmack verzichten", erklärte der Bitkom-Landwirtschaftsexperte Andreas Schweikert.

Fleisch aus dem 3D-Drucker biete in Zukunft möglicherweise einen Mittelweg. "Die Umfrage zeigt, dass zumindest ein Teil der Bevölkerung dem offen gegenübersteht."