freizeit | diewoche
12.08.2017

Die Woche 32

Pulp Fiction - kennen Sie, oder? Den ultra-coolen Tarantino-Film aus den Neunzigern, der John Travolta zurück in die Erfolgsspur brachte und Samuel L. Jackson zum erfolgreichsten Hollywood-Afroamerikaner aller Zeiten machte. Die beiden spielen ein Killerpärchen in schwarzen Anzügen, und ganz am Ende des Films hält Jackson einen Monolog: "Wir sind jetzt alle so cool wie Fonzis, und niemand wird verletzt werden," sagt er da sinngemäß. (Und bezieht sich dabei auf eine US-Serienfigur aus den Siebzigern, die Amerikanern offenbar als Inbegriff der Coolness gegolten hat.)

Und weil sich Geschichte immer wiederholt, ist auch anno 2017 Fonsi ein Ausdruck für Lässigkeit - wenngleich in ganz anderem Zusammenhang. Der aktuelle Fonsi-Hype geht nämlich vom puertoricanischen Sänger Luis Fonsi aus, der mit "Despacito" den Sommerhit des Jahres abgeliefert hat. Der Mix aus Karibik und Coolness, aus feurigen Klängen und Sprechgesang, zieht weltweit - und hat den Fokus wieder einmal auf das Genre Latin-Music gerichtet.

Was sich da so tut, wer die aktuellen Superstars sind (nein, nicht mehr Enrique Iglesias) und worauf wir uns freuen dürfen, finden Sie in der neuen freizeit und auf freizeit.at. Qué guay!

Viel Vergnügen und ein heißes Wochenende!

Ach ja, und wenn Sie auch ein Rätselfuchs sind: In der neuen freizeit - heute in Ihrem KURIER - finden Sie wieder das große Sommer-Rätsel-Extra! Mit besonders vielen Rätseln und Denksportaufgaben ... mitmachen!