Die Woche 17
04/30/2016

Die Woche 17

von Martin Kubesch

Er hat es schon wieder getan.

André Heller, seit Jahrzehnten einer der vielfältigsten und gleichzeitig publikumsaffinsten Künstler Österreichs, erobert schon wieder eine neue Kunstgattung für sich. Erst vor wenigen Wochen hat der 69-Jährige in Marrakesch seinen Zaubergarten "Anima" eröffnet, eine Wunderwelt, in der Heller eine vielfältige Pflanzenwelt mit moderner wie klassischer Kunst kombiniert und die sich bereits jetzt anlässt, eine der größten und wichtigsten Touristenattraktionen der nordafrikanischen Metropole zu werden.

Und jetzt hat der Vielbeschäftigte seinen ersten Roman veröffentlicht. "Das Buch vom Süden" ist eine Mischung aus Entwicklungs- und Schelmengeschichte, eine vollkommen fiktive Erzählung, in der doch auf jeder Seite Hellers eigene Lebensgeschichte durchblitzt. Was an der Lebensgeschichte des Protagonisten Julian Passauer sich tatsächlich mit Hellers eigener Vita deckt und was alleine seiner Fabulierkunst entsprungen ist, weiß wohl nur der Autor selbst.

Einen Auszug aus Hellers "Das Buch vom Süden" lesen Sie diese Woche auf freizeit.at. Es ist eine Achterbahnfahrt durch das skurrile Nachkriegs-Wien, eine Geschichte voller Charaktere, wie sie wohl nur dem Kopf eines barocken Menschen wie Heller entspringen können.

Gute Unterhaltung beim Eintauchen in eine pralle Welt, wie es sie schon lange nicht mehr gibt!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.