© Getty Images/iStockphoto/mihtiander/IStockphoto.com

freizeit
06/27/2019

Cool Down: 15 Filme, die auch bei 37 Grad für Gänsehaut sorgen

Cineastische Schnee- und Eisstürme liefern uns an heißen Tagen Abkühlung der anderen Art: KURIER freizeit empfiehlt diese 15 Filme und Serien.

von Andreas Bovelino

Fräulein Smillas Gespür für Schnee (1997)
Mörderische Manipulationen zwischen Grönland und Dänemark. Und den Originalroman von Peter
Peter Høeg können wir auch an den Strand mitnehmen!

Misery (1990)
James Caan und Kathy Bates im preisgekrönten Thriller nach Stephen King. Der erste Eindruck täuscht: Die tödliche Kälte ist nicht nur draußen, in der verschneiten Landschaft ...

Der Eissturm (1997)
November in Neuengland. Kälte überall. Vor allem in den Beziehungen. Für Kribbeln und Gäsehaut sorgt in diesem allerdings eine "Schlüsselparty" ...

Fortitude (2015-1019)
Drei Staffeln lang ist die fiktive norwegische Ortschaft Fortitude auf einer Insel Spitzbergens Schauplatz mysteriöser Umtriebe. Und Morde. Zwei Staffeln lang ziemlich genial, mit Richard Dormer (
Beric Dondarrion aus GoT),  Sofie Gråbøl (Kommissarin Lund), Dennis Quaid, Stanley Tucci u.v.a. Auch ziemlich chillig: Der Titelsong der schwedschen Band Wildbirds & Peacedrums

The Mountain Between Us (2017)
Schneebedeckte Berge, Kälte, Wildnis - dazu Idris Elba und Kate Winslet in diesem gelungenen Abenteuerfilm mit starkem Romantik-Touch.

Insomnia (2002)
Al Pacino als schlafloser kalifornischer Ermittler auf eisiger Mission in Alaska. Mit der großartigen Hillary Swank.

The Terror (2018)
Die (reale) Suche nach einer Passage durchs Nordmeer war im 19. Jahrhundert an sich schon eine furchteinflößende Sache. Und dann kam der Monster-Bär ...   Der Roman von Horror/SiFi-Meister Dan Simmons wurde von Regie-Meister Ridley Scott als Serie produziert. Und die hält (fast) alles, was man sich erhoffen durfte.

The Revenant (2015)
Endlich ein Oscar für Leonardo di Caprio, endlich Gänsehaut für uns!

Dr. Schiwago (1965)
Omar Sharif, die Weite Russlands, die Größe der Gefühle - und immer wieder ganz viel Winter.

The Hateful Eight (2015)
Eine Hütte im Schnee, acht Halsabschneider, deren Gefühlskälte die des Blizzards, der draußen tobt noch bei Weitem übertrifft. Quentin Tarantinos bisher letzter Streich. Sein neuester spielt zwar im sonnigen Kalifornien, dürfte uns aber auch kalte Schauer über den Rücken jagen: "Once Upon A Time In Hollywood" über die Morde der Manson Family. Ab Mitte August in unseren Kinos.

Das finstere Tal (2014)
Der geniale "Alpen-Western" von Andreas Prochaska bringt Tarantino-Stimmung ins tief verschneite Tirol. Großartig!

The Shining (1980)
Auch wenn Stephen King selbst Stanley Kubriks Verfilmung seines Horror-Schockers nicht gefiel - Jack Nicholson, Shelley Duvall und das "Overlook Hotel" in den vom Schnee eingeschlossenen Rocky Mountains sind Kult!

The Day After Tomorrow (2004)
Yep, meine Herrn - der Film ist gleich doppelt chillig: In ganz Amerika ist Winter, alle flüchten nach Mexiko und Dennis Quaid versucht verzweifelt seinen Sohn  (Jake Gyllenhall) aus der Eishölle zu retten. Denn, und jetzt wird's richtig gruselig: Die Erderwärmung könnte ganz andere Folgen haben als hübsche Palmen am Donaustrand...

Fargo (1996)
Völlig durchgeknallte Killer, Verfolgungsjagden über Schneefelder, eine kotzende Kommissarin - der Kultfilm  der Coen-Brüder ist ganz einfach genial.

The Road (2009)
Grandioser Film, gnadenlos unterschätzt, nur für gute Nerven. Kälte überall, unmenschliche Banden, ein Mann und sein Sohn auf der Suche nach einem Land, wo es noch Sonne gibt. Und Menschlichkeit. Viggo Mortensen beantwortet in dieser Cormac McCarthy-Verfilmung die immer wiederkehrende bange Frage seines Sohnes: "Sind wir noch die Guten?"