freizeit
18.05.2018

Best Of: Live im Mai

Eine subjektive und natürlich höchst unfaire Auswahl der Konzert-Höhepunkte des Monats. Mit dem fantastischen Paul Plut, Hannah Epperson, Lea Santee u.v.a.

Steaming Satellites: Allerfeinster Soul-Rock mit Hit-Potential. Und auch als Filmmusik ein Hammer ("Das finstere Tal"). 22.5. Arena, Wien; 23.5. Republic, Salzburg, 25.5. Treibhaus Innsbruck; 30.5. Orpheum Graz.

Die Goas: Wer die Herren Binder und Falkner von Attwenger so noch nie gehört hat, sollte das schleunigst nachholen. Die beiden machen aus ihren Hits waschechte Stubenmusi mit Tuba und Quetschn. Und das Ganze funktioniert auch noch! 23.5. Theater am Spittelberg, Wien

Clara Luzia: Our dearest Singersongwriterin hat inzwischen ordentlichen Wumms an der Gitarre. Und eine fabelhafte neue CD im Gepäck: "When I Take Your Hand". 23.5., Arena, Wien.

Lea Santee: Sehr lässiges neues Elektro-Duo mit atmosphärisch dichten Songs, bedrohlichen Sounds und wahrhafter Engelsstimme. 24.5., Kino im Kesselhaus, Krems.

Von Und Mit Vodoo Jürgens / K.U.N.T.Z. / Onk Lou: Der Shooting-Star der Dialekt-Szene besucht "Westworld". Klingt spannend, Cowboys waren ja auch irgendwie Gscherte. 24.5., Rockhouse Salzburg.

Paul Plut: Der geniale Viech-Frontman präsentiert sein düsteres, unter die Haut gehendes Solo-Album "Lieder vom Tanzen und Sterben". 25.5. Radiokulturhaus, Wien.

Hannah Epperson: Die Künstlerin aus Vancouver zaubert mit ihrer Geige, Piano, einem Loop-Pedal und ihrer unglaublich intimen Stimme himmlische Klangwelten. Und wunderbare Pop-Perlen. 28.5. Die Scherbe Graz; 29.5. Rhiz, Wien; 30.5. Theater am Saumarkt, Feldkirch.

Ernst Molden: 15 Jahre nach seinem Debüt-Album hat der Songwriter sämtliche Tracks remastert und zeigt auch live, dass sie immer noch aktuell sind. 29.5. Chelsea, Wien

Attwenger: Die einzigartigen "Stuben-Punks" sind mit einem Best-of-Programm auf Tour. Gebt's uns volle Wäsch! 29.5. Technisches Museum, Wien; 30.5. Schloss Haindorf, Langenlois