Zähne putzen

© Benicce - Fotolia/Fotolia/Benicce

WERBUNG
03/01/2016

Zahnärzte machen für sich selbst Werbung

Zahnarzt macht Werbung mit Menschen, die kräftig in Äpfel beißen. Und auch mit lachenden Kindern, die keine Angst vor dem Zahnarzt haben.

Bisher war es Ärzten verboten,
von ihren eigenenLeistungen Werbung zu machen.
Doch seit 12. Jänner 2016 ist das nicht mehr so.
Ein Innsbrucker Zahnarzt hat von sich selbst
Werbung gemacht.
Dafür wurde er von einem anderen Zahnarzt verklagt.
Weil dieser findet, dass alle dieselben Mittel
verwenden sollen, um Patienten anzulocken.
Außerdem findet er, dass Ärzte keine Werbung brauchen.
Vor Gericht wurde entschieden, dass es in Ordnung ist,
wenn Ärzte für sich selbst werben.

Ärzte dürfen dafür bezahlen, das erste
Such-Ergebnis im Internet zu sein.
Aber sie dürfen auf fremden Internet-Seiten
keine Werbung von sich zeigen.
Vor dem 12. Jänner durften Ärzte ihre Leistungen
nur auf eigenen Internet-Seiten zeigen.
Im Fernsehen, Kino und durch Plakate durften sie
bisher auch keine Werbung machen.

Es gibt aber immer noch Ärzte die keine
Werbung von sich machen dürfen.
Zum Beispiel ein Schönheits-Chirurg.
Ein Schönheits-Chirurg versucht,
Patienten mit Operationen zu verschönern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.