Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto/Deagreez/iStockphoto

Einfache Sprache
09/28/2018

Wer viele Kollegen hat, lässt sich eher scheiden

Forscher haben festgestellt, dass viele Arbeitskollegen das Scheidungsrisiko erhöhen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Viele Kollegen am Arbeitsplatz erhöhen das Risiko,
sich scheiden zu lassen.
Gut gebildete Männer lassen sich
eher wegen einer neuen Partnerin scheiden,
als gut gebildete Frauen.
Forscher haben über 20 Jahre lang Ehepaare befragt.
Forscher haben untersucht,
wann die Paare geheiratet haben,
wo sie gearbeitet haben
und welche Ausbildung sie abgeschlossen haben.

Man stellte fest:
Wenn es am Arbeitsplatz mehr Kollegen
vom anderen Geschlecht gibt,
kommt es häufiger vor,
dass sich jemand scheiden lässt.

Es kommt aber auch auf den Bereich an,
in dem man arbeitet.
Mitarbeiter von Bars ließen sich eher scheiden,
als Mitarbeiter in Bibliotheken oder in der Landwirtschaft.
Forscher vermuten als Grund dafür,
dass in Bibliotheken ganz andere Leute arbeiten als in Bars.

Man hat auch festgestellt, dass Paare,
die jung geheiratet haben,
sich eher scheiden ließen
als Paare, die bei der Hochzeit schon älter waren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.