Die Anschläge forderten fast 3.000 Tote

© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
11/21/2019

Weltweit weniger Todesopfer durch Terror-Anschläge

Experten stellten fest, dass weltweit immer weniger Menschen durch Terror-Anschläge sterben.

von Inklusive Lehrredaktion

Experten veröffentlichten am 20. November
ihren aktuellen Bericht über Terroristen.
Terroristen sind Menschen, die zum Beispiel
mit einer Entführung oder einem Anschlag
ein bestimmtes Ziel erreichen wollen.
Es wurde festgestellt, dass im Jahr 2018 durch
Terror-Anschläge 16 000 Menschen starben.
Das sind viel weniger Todesopfer als im Jahr 2014.
Im Jahr 2014 gab es noch doppelt so viele
Todesopfer bei Terror-Anschlägen.

Die meisten Todesopfer bei Terror-Anschlägen
im Jahr 2018 gab es in Afghanistan.

In Afghanistan starben mehr als 7 000 Menschen.
Im arabischen Land Irak starben im Jahr 2018
viel weniger Menschen durch Terror-Anschläge
als im Jahr 2014.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.