Etwa 20 Prozent aller Todesfälle weltweit sind mit schlechter bzw. falscher Ernährung statistisch in Verbindung zu bringen.

© Getty Images/iStockphoto/igor_kell/istockphoto.com

Einfache Sprache
04/08/2019

Weltweit 11 Millionen Tote im Jahr wegen ungesunder Ernährung

Schlechte oder falsche Ernährung kann zum Tod führen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Weltweit gibt es ungefähr 11 Millionen Tote im Jahr,
die wegen ungesunder Ernährung sterben.
Jeder Fünfte stirbt wegen ungesunder Ernährung.
Das zeigt eine Untersuchung in einer britischen Zeitung.
Die meisten dieser Menschen sterben,
weil sie nicht
genügend Vollkornprodukte,
Gemüse, Obst, Nüsse und Samen essen.
Das sind gesunde Lebensmittel,
die alle wichtigen Stoffe enthalten,
die der Körper braucht.
Eine Ernährung mit viel rotem Fleisch,
mit zu fettigen Lebensmitteln und vielen
süßen Getränken kann auch zum Tod führen.
Auch zu viel Salz in Lebensmitteln schadet der Gesundheit.
Die Untersuchung bestätigt, dass schlechte oder falsche
Ernährung am Tod schuld sein kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.