© Pradit_Ph/iStockphoto

Einfache Sprache
01/22/2020

Was man machen kann, wenn der Akku kaputt ist

Bei manchen Geräten kann es passieren, dass sich der Akku aufbläht. Hier sind Tipps, was man in solchen Fällen tun kann.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei manchen elektronischen Geräten
kommt es vor, dass sich der Akku aufbläht.
Ein Akku ist eine Batterie,
die sich unter anderem in Handys,
Laptops und Tablets befindet.
Durch den Akku bekommt das Gerät Energie.
Es gibt viele Gründe, warum sich ein Akku aufbläht.
Ein Grund ist, wenn man das Gerät zu viel benutzt
oder es zu lange in der Sonne liegt.
Dadurch wird der Akku zu heiß.

Einen aufgeblähten Akku erkennt man
meistens an einem verbogenen Bildschirm vom Gerät.
Außerdem funktioniert der Akku nicht mehr so gut.

Geräte mit aufgeblähtem Akku können gefährlich sein.
In manchen Fällen kann der kaputte Akku
zum Beispiel ein Feuer auslösen.
Am besten wäre es, den kaputten Akku zu entsorgen.
Akkus kann man bei Mistplätzen
und auch auf „Problemstoff-Sammelstellen“ entsorgen.
Man kann das Gerät auch von
einem Experten überprüfen lassen.
Dieser kann in manchen Fällen
auch die Handy-Daten retten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.