Pröll: "Mit Ausnahme der FPÖ kann keine andere Partei Sehnsucht nach Neuwahlen haben."

© KURIER/Jeff Mangione

WERBUNG
03/04/2016

Verhandlung nach Mord-Drohung gegen Erwin Pröll

Ein 60-jähriger Mann kommt vielleicht bis zu 3 Jahre ins Gefängnis. Er hat den Landes-Hauptmann von Niederösterreich bedroht.

In Linz muss am 4. März 2016
ein 60-jähriger Mann vor Gericht.
Er soll dem niederösterreichischen Landeshauptmann
Erwin Pröll von der Partei ÖVP,
mit Mord gedroht haben.

Im Jänner 2016 hat er dem Politiker
in einem Brief mit Mord gedroht.
Die Staats-Anwaltschaft wirft dem 60-jährigen Mann
gefährliche Drohung vor.
Bei einer Verurteilung kann er
bis zu 3 Jahre ins Gefängnis kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.