USA: Harvey Weinstein wurde aus seiner eigenen Firma entlassen

This combination photo shows actresses Angelina Jo…
Foto: AP/ap Angelina Jolie ist links und rechts ist Gwyneth Paltrow.

Der Film-Produzent Harvey Weinstein wurde nach vielen Vorwürfen wegen sexueller Belästigung aus seiner eigenen Firma entlassen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Dem Film-Produzenten Harvey Weinstein wird
mehrfache sexuelle Belästigung vorgeworfen.
Er soll viele berühmte Schauspielerinnen
sexuell belästigt haben.

Weinstein soll seine Position als Film-Produzent
ausgenutzt haben, damit Schauspielerinnen tun,
was er möchte.
Weinstein hat sich vergangene Woche für sein
Verhalten gegenüber Frauen entschuldigt.
Einige Vorfälle sollen fast 30 Jahre her sein.
Er sagte, dass damals so die Kultur war.
Er will sich aber bessern.

Inzwischen wurde er wegen den ganzen Vorwürfen
aus seiner eigenen Firma entlassen.
Die Firma „The Weinstein Company“ hat er
zusammen mit seinem Bruder Bob gegründet.
Mit dieser Firma haben die 2 Brüder viele
erfolgreiche Filme gemacht.
Durch viele dieser Filme sind
Schauspielerinnen berühmt geworden.

Harvey Weinstein soll mindestens 8 Frauen
bezahlt haben, damit sie nichts von der
sexuellen Belästigung erzählen.

Auch ganz berühmte Schauspielerinnen wie
Angelina Jolie haben jetzt erzählt, dass
Harvey Weinstein versucht hat,
sie sexuell zu belästigen.

Es haben sich viele bekannte Schauspieler
zu den Vorwürfen gemeldet.
Einige haben nichts davon gewusst und
sind sehr schockiert über die ganzen Vorwürfe.
Sie wollen mit Harvey Weinstein nichts
mehr zu tun haben.

Jetzt behaupten auch weitere 3 Frauen,
dass Harvey sie vergewaltigt haben soll.
Weinstein bestreitet das allerdings.

Seine Ehefrau hat ihn jetzt verlassen
und die Kinder mitgenommen.

(ILR / mk) Erstellt am