Einfache Sprache
25.05.2018

Tierschutzpark wird 20 Jahre alt

Vor 20 Jahren gründete eine Tierschutz-Organisation einen Tierschutzpark für kranke Bären. Am 26. Mai wird das mit einem Jubiläum gefeiert.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 26. Mai feiert ein Tierschutzpark 20. Jubiläum.
Der Park wurde im Jahr 1998 von der
Tierschutz-Organisation „Vier Pfoten“ gegründet.
Der Park liegt in Arbesbach in Niederösterreich
und ist 14 000 Quadratmeter groß.

In dem Tierschutzpark leben heute 7 Bären.

Die Jubiläumsfeier beginnt am 26. Mai um 11 Uhr
und heißt: „Fest der Bären“.
Wie die Bären in dem Park so leben,
können sich die Besucher dort anschauen.
Von 11 bis 18 Uhr gibt es die Möglichkeit,
an Führungen teilnehmen.
Während dem Tag wird ein Zauberer für gute
Stimmung sorgen.
Kinder können an mehreren Stationen vieles
über Bären erfahren.

Die Bären in dem Tierschutzpark wurden früher
nicht artgerecht gehalten.
„Vier Pfoten“ wollte den Bären einen
artgerechten Lebensraum und mehr Platz schaffen.
Einige Bären brauchen viel Betreuung.
Ein Bär hat früher im Zirkus gearbeitet.
Er hinkt stark und bekommt jeden Tag Medikamente.
Sigrid Zederbauer leitet den Tierschutzpark.
Sie sagt, weil er so langsam ist,
passen sie auf, dass er beim Finden von
Futter nicht zu kurz kommt.