© Bundesheer/Carina KARLOVITS

Einfache Sprache
02/21/2020

Teiltauglichkeit beim Bundesheer kommt ab dem 1. Jänner 2021

Ab dem Jahr 2021 können junge Männer beim Bundesheer auch als teiltauglich eingestuft werden.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Ab dem 1. Jänner 2021 gibt es beim
Bundesheer in Österreich ein neues System.

Das Bundesheer ist die
bewaffnete Armee von Österreich.
Bei Angriffen auf Österreich,
verteidigt das Bundesheer das Land.


Bisher wurden junge Männer entweder
als tauglich oder als untauglich eingestuft.
Wer als tauglich eingestuft wurde,
muss den Wehrdienst beim Bundesheer voll leisten.
Der Wehrdienst beim Bundesheer dauert 6 Monate.
In dieser Zeit werden die jungen Männer
zu Soldaten ausgebildet.
Wer als untauglich eingestuft wurde,
ist das ganze Leben lang
von diesen Pflichten befreit.

Ab Jänner 2021 gibt es noch eine
3. Einstufungs-Möglichkeit
und zwar die Teiltauglichkeit.

Junge Männer, die nicht als Soldaten
für das Bundesheer geeignet sind,
können in anderen Bereichen eingesetzt werden.
Sie können zum Beispiel als
Köche in einer Kaserne arbeiten, oder in einem Büro.

Eine Kaserne ist ein Gebäude, wo Soldaten wohnen.
Wenn es das neue System eine Zeit lang gibt,
muss es beurteilt werden.
Dafür wird geschaut, wie viele junge Männer
als teiltauglich eingestuft wurden und
ob es überhaupt genug Ersatzarbeiten für sie gibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.