Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag.

© Getty Images/iStockphoto/oatawa/iStockphoto

Einfache Sprache
02/27/2020

Stadt Wien: Geld für 4 Aids-Hilfe-Projekte

Wien unterstützt 4 Projekte im Bereich Aids-Hilfe.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Jahr 2019 fand der letzte Life Ball in Wien statt.
Das Geld, mit dem die Stadt Wien bisher
den Life Ball“ unterstützte,
wird jetzt auf 4 andere Projekte
für die Aids-Hilfe aufgeteilt.

Aids ist eine Krankheit vom Immunsystem.

Das Immunsystem wehrt Krankheiten
im menschlichen Körper ab.

Die Krankheit schwächt das Immunsystem.
Deshalb erkranken Menschen mit
der Aids-Krankheit an allen
möglichen anderen Krankheiten.
Wenn Aids schon weiter fortgeschritten ist,
kann sich der Körper auch vor
lebensbedrohlichen Krankheiten
nicht mehr schützen.
Aids kann tödlich sein.

Aids heißt die Krankheit aber erst,
wenn sie ausbricht.
Davor spricht man vom HI-Virus.
Menschen mit dem HI-Virus sind HIV-positiv.
Das HI-Virus wird durch direkten Kontakt
mit Körperflüssigkeiten wie Blut, Sperma
oder Muttermilch übertragen.
Man kann sich vor einer Ansteckung schützen,
indem man beim Sex ein Kondom verwendet
und den Kontakt mit fremden Blut vermeidet.

Folgende Projekte werden mit Geld
von der Stadt Wien unterstützt:

  •  Die „Aids-Hilfe Wien
     
  •   Unterstützung für die Aids-Forschung
     
  • Mehr Geld für den Regenbogenmonat:
    Im Juni 2020 findet die 25. Regenbogenparade statt.
    Das ganze Monat steht gegen
    Diskriminierung und für Vielfalt in Wien.
     
  • Tag der sexuellen Gesundheit“
    Bei dieser Veranstaltung werden Jugendliche
    und junge Erwachsene über die Themen
    Verhütung und sexuelle Gesundheit informiert.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.